Polizeibericht

Fußgängerin von Auto angefahren und leicht verletzt

Polizei und Feuerwehr wurden am Samstag zu einem Unfall gerufen.

Polizei und Feuerwehr wurden am Samstag zu einem Unfall gerufen.

Foto: Michael Kleinrensing / WP Michael Kleinrensing

Oberhausen.  Bei einem Unfall in Oberhausen wurde eine 57-jährige Frau verletzt. Der Fahrer entfernte sich zunächst vom Unfallort, wurde später aber gefunden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Bei einem Zusammenstoß mit einem Auto wurde eine 57-jährige Frau am Samstag leicht verletzt. Zu dem Unfall kam es gegen 12 Uhr an der Teutoburger/Dinnendahlstraße. Die Fußgängerin wollte die Teutoburger Straße überqueren, der Autofahrer von der Dinnendahl- in die Teutoburger Straße Richtung Bottrop abbiegen.

Die Polizei suchte zunächst nach Zeugen. Denn der Autofahrer war zwar nach dem Unfall kurz ausgestiegen, um der Frau zu helfen. Dann entfernte er sich laut Polizeibericht allerdings vom Unfallort. Am späten Nachmittag war der Mann allerdings bereits gefunden: Es handelt sich um einen 78-jährigen Oberhausener. Nach seinen Angaben sei die Frau unvermittelt auf die Straße gelaufen und habe auf die Alarmierung von Polizei und Krankenwagen angeblich verzichten wollen.

Die Polizei stellte den Führerschein des Mannes sicher, die Ermittlungen dauern an.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben