Konzert-Party

Holland-Hammer! Yellow Claw tanzen in Oberhausen in den Mai

Wie hier in Kopenhagen möchte das niederländische DJ-Team Yellow Claw in Oberhausen rocken. In der Turbinenhalle legen die Musiker zum Tanz in den Mai auf.Foto:dpa

Wie hier in Kopenhagen möchte das niederländische DJ-Team Yellow Claw in Oberhausen rocken. In der Turbinenhalle legen die Musiker zum Tanz in den Mai auf.Foto:dpa

Oberhausen.   Rund 153 Millionen Fans haben den Hit „Shotgun“ der niederländischen Star-Djs Yellow Claw bei YouTube angeklickt. Nun kommen sie nach Oberhausen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Weit reisen müssen Jjim Taihuttu und Nils Rondhuis vom DJ-Starduo Yellow Claw zu großen Auftritten selten: Die weltweit angesagten Musiker heizten 2018 in der belgischen Kleinstadt Boom beim Großfestival Tomorrowland ein. Auch zum kommenden Tanz in den Mai müssen die Jungs aus Amsterdam nicht ihr Reisebudget sprengen — Yellow Claw beschallen Oberhausen!

Dass die Niederländer am Dienstag, 30. April, nicht gerade zu einem Allerweltstermin anrücken, kann man durchaus als Coup der hiesigen Turbinenhalle bezeichnen. Für die Konzert-Party wird nun die große Halle freigeräumt. Ab 22 Uhr sollen sich die Plattenteller zur Dauerbeschallung drehen. Für Wonne sollte dieser Maitanz bei den Szene-Fans allemal sorgen.

Karten ab 17. März im Presale

Auch wer sich nicht unbedingt der elektronischen Musik verschrieben hat, dem dürfte Yellow Claw schon mal in den Gehörgang gespült worden sein. Die Niederländer ernähren sich musikalisch recht ausgewogen von Hip-Hop, Hardstyle und Electro-House und können ohne Probleme dem Future-Pop zugerechnet werden. Das schlägt sich auch im Zahlensalat ihrer bisherigen Werke nieder. Die Studioalben „Blood for Mercy“, „Los Amsterdam“ und „New Blood“ schnupperten allesamt Chart-Luft.

Auf der Internet-Plattform „YouTube“ sind ihre Hits millionenfache Klick-Abräumer: „Shotgun“ mit der niederländischen X-Factor-Gewinnerin Rochelle zählt mittlerweile 153 Millionen Zuhörer. „Till it hurts“ mit der Singer-Songwriterin Ayden kommt auf 118 Millionen Klicks.

Auch in Oberhausen wird sich das DJ-Duo, das übrigens bis 2016 noch als Trio musizierte, nicht sonderliche kleinlaut geben. Die Wiederkennungsschallwellen „Thunder“ und „Psycho“ dürften Yellow Claw ebenfalls mit ins leichte Reisegepäck nehmen. Der Vorverkauf steht laut Turbinenhalle in den Startlöchern: Die Eintrittskarten gibt es ab Sonntag, 17. März, für 18 Euro im Presale und ab Montag, 1. April, regulär zum Preis von 20 Euro.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben