Schule

Jetzt anmelden: Abitur für Technikfans am Hans-Sachs-Kolleg

Das Hans-Sachs-Berufskolleg in Oberhausen.

Das Hans-Sachs-Berufskolleg in Oberhausen.

Foto: Gerd Wallhorn / FUNKE Foto Services

Oberhausen.  Was viele Schüler nicht wissen: Am Oberhausener Hans-Sachs-Kolleg können mehr junge Absolventen anderer Schulen ihr Abi machen als gedacht.

„Technik interessiert mich sehr“ ist die häufige Antwort von Schülerinnen und Schülern der Klasse 10 auf die Frage, was sie nach dem Abitur machen möchten. Für sie alle bietet die Oberstufe am Gymnasium für Ingenieurwissenschaften eine Perspektive.

Denn schon während sie auf das Abitur zusteuern, können sie sich dort jahrelang intensiv mit technischen Fragestellungen beschäftigen. Am Montag, 20. April, öffnet das Anmeldefenster am Hans-Sachs-Berufskolleg Oberhausen für den Start in die Oberstufe nach den Sommerferien. Was oft nicht bekannt ist: Absolventinnen und Absolventen mit mittlerem Schulabschluss und der Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe (Qualifikationsvermerk), meist nach der zehnten Klasse erreicht, können am Gymnasium für Ingenieurwissenschaften das vollwertige Abitur erwerben.

Der Leistungskurs „Ingenieurwissenschaften“ entspricht dann den praktischen Neigungen der angehenden Abiturientinnen und Abiturienten. Der Übergang in ein Ingenieurstudium oder in einen technischen Beruf wird somit vorbereitet. So bieten sich etwa Bautechnik, Maschinenbau oder Elektrotechnik als spätere Studienfächer an. Doch natürlich kann auch jedes nichttechnische Studienfach studiert werden. Ganz gezielt spricht das Hans-Sachs-Berufskolleg auch junge Frauen an. Weitere Informationen zum Bildungsgang und zur Anmeldung ab dem 20.04.2020 gibt es unter www.hsbkob.de.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben