Junge Sänger feiern mit  Gästen den ersten Advent

Sterkrade.   Auch alles Gute muss einmal ein Ende haben. Ebenso für das Jugendvokalensemble „Young Generation“. Für sie war dieses Jahr ein ganz besonders gutes. Nicht nur, weil der Chor um viele neue Mitglieder gewachsen ist, sondern auch, weil er dieses Jahr – nach fast sechsjährigem Bestehen – endlich zu einem Verein wurde. Ein Grund mehr, in der Adventszeit mit einem Konzert das Jahr musikalisch ausklingen zu lassen.

Auch alles Gute muss einmal ein Ende haben. Ebenso für das Jugendvokalensemble „Young Generation“. Für sie war dieses Jahr ein ganz besonders gutes. Nicht nur, weil der Chor um viele neue Mitglieder gewachsen ist, sondern auch, weil er dieses Jahr – nach fast sechsjährigem Bestehen – endlich zu einem Verein wurde. Ein Grund mehr, in der Adventszeit mit einem Konzert das Jahr musikalisch ausklingen zu lassen.

Neben vielen erfolgreichen Auftritten und Proben fuhren die Aktiven für ein verlängertes Wochenende nach Detmold, um sich dort auf das Jahresabschlusskonzert vorzubereiten. Der Chor, der sonst eher für seine ruhigen Klänge bekannt ist, hat sich dieses Jahr neu orientiert und überrascht beim kommenden Konzert nicht nur mit zarten Tönen, sondern auch mit einem aktuellen, peppigen Repertoire.

Neben Klassikern wie „Last Christmas“ und „Do they know it’s Christmastime“ laden Lieder wie „You raise me up“ und „All of me“ zum Zuhören und Mitsingen ein. Dabei wird der Chor, wie in den Vorjahren, von seinem Pianisten Christian Schnitger begleitet. Als Dankeschön für das erfolgreiche Jahr lädt das Jugendvokalensemble im Anschluss zum gemeinsamen Glühweintrinken und Kekse-Essen ein.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben