Innenstadt

Neuer Mieter für altes Postgebäude am Hauptbahnhof

Das Postgebäude gegenüber dem Hauptbahnhof Oberhausen.

Das Postgebäude gegenüber dem Hauptbahnhof Oberhausen.

Foto: Hans Blossey / www.blossey.eu

Oberhausen.  Das alte Postgebäude am Hauptbahnhof Oberhausen, kurz Q1 genannt, füllt sich mit neuen Mietern. Ein Oberhausener Unternehmen zieht ein.

Das alte Postgebäude gegenüber dem Oberhausener Hauptbahnhof füllt sich weiter mit neuen Mietern. Wenige Tage nachdem Stadt, Polizei und Staatsanwaltschaft die Mietverträge für das neue Haus des Jugendrechts unterzeichnet haben, kündigt sich ein weiterer Einzug an. Die Oberhausener Hectronic Vertriebs- und Service GmbH braucht mehr Platz – und zieht daher ins „Q1“ genannte Postgebäude. Dort hat der Betrieb, der im Tankstellen- und Parkraum-Management tätig ist, künftig 345 Quadratmeter Platz zur Verfügung.

Das denkmalgeschützte Gebäude bietet eine Gesamtfläche von rund 5000 Quadratmetern und beherbergt auch heute noch eine Post-Filiale, daneben unter anderem aber auch mehrere möblierte WGs, ab dem 1. September das Haus des Jugendrechts und nun auch den neuen Mieter.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben