Ehrentag

Ein Biefanger Urgestein feiert seinen 90. Geburtstag

Das Biefanger Urgestein Herbert Hülshoff wird am Freitag 90 Jahre.

Foto: Michael Dahlke

Das Biefanger Urgestein Herbert Hülshoff wird am Freitag 90 Jahre.

Oberhausen.   Herbert Hülshoffs Leben steht für ein ganzes Kapitel Stadtteilgeschichte. Er wuchs mit 15 Geschwistern auf und war stets im Sport aktiv.

Das Biefanger Urgestein Herbert Hülshoff feiert am Freitag, 13. Juli, den 90. Geburtstag. Da ist jetzt erst einmal – sozusagen im feierlichen Vorfeld – ein ganz herzlicher Glückwunsch an dieser Stelle angesagt.

Herbert Hülshoff, Jahrgang 1928, ist ein echtes Markenzeichen an der Dienststraße. Dort unterhält er seine kleine Fahrradwerkstatt, über die die Stadtteilredaktion bereits im Frühjahr ausführlich berichtet hat. Zehn Jahre lang war Herbert Hülshoff Vorsitzender der Sportfreunde 1906 Sterkrade-Heide. 30 Jahre war er im Vorstand des Vereins tätig, und schon in den 1980-er Jahren gründete er eine Breitensportabteilung.

Heirat im Mai 1950

Herbert Hülshoff steht in gewisser Weise für ein ganzes Kapitel Stadtteilgeschichte. Die Eltern hatten 15 Kinder. Eine Kinderzahl, die heutzutage unglaublich anmutet. Fünf Brüder fielen im Zweiten Weltkrieg, auch Herbert Hülshoff wurde als 16-Jähriger noch eingezogen, überstand aber diese schwere Zeit und war dann beruflich in der Fleischbeschau und in der Trichinenschau tätig – sowohl im Schlachthof Oberhausen, den es damals noch gab, als auch bei Landwirten vor Ort oder bei Hausschlachtungen in Oberhausen und Duisburg.

Urkunden künden in der Wohnung der Hülshoffs noch heute von seinem Beruf.

Im Mai 1950 heiratete Herbert Hülshoff seine Frau Hildegard, mit der er seit vielen Jahrzehnten ein eingespieltes Team bildet. „Unsere Kinder Hermann-Josef und Annegret haben das ständige Schaffen und Arbeiten der Eltern verinnerlicht und übernommen,“ sagt er lächelnd beim Gespräch auf der Gartenterrasse. Ja, man muss es einfach immer wieder festhalten: Dieser Mann ist ständig in Bewegung. „Da ich handwerklich veranlagt bin, beschäftige ich mich nun mit der Wartung und Pflege von Fahrrädern“, sagt er zu seiner Werkstatt an der Dienststraße. Er will einfach nicht einrosten.

„Meine Frau hat mich stets unterstützt“

Aber diese Gefahr ist derzeit auch nicht zu erkennen. Fahrradhändler Lantermann unterstützt den Senior bei seinem Werkstattprojekt. Dafür ist Herbert Hülshoff sehr dankbar. Und der Biefanger vergisst als echter Gentleman auch nicht den Hinweis: „Auch meine Ehefrau Hildegard hat mich stets unterstützt.“

Groß gefeiert wird der Geburtstag nicht am 13. Juli, sondern am Samstag, 14. Juli, ab 11 Uhr in der Gaststätte Alt-Holten. Das Geburtstagskind rechnet mit rund 50 Gästen, die bis in den Nachmittag hinein diesen Ehrentag würdigen werden. Von der Familie mit der unglaublichen Kinderzahl 15 wird dann sicherlich auch nochmals die Rede sein.

>>INFO: Spezielle Aktionstage in der Fahrradwerkstatt

Regelmäßig lädt Herbert Hülshoff auch heute noch zu speziellen Aktionstagen in seine Fahrradwerkstatt an der Dienststraße 14 ein. Zuletzt war es im März dieses Jahres so weit. Auch damals gab es wieder günstige Spezialangebote und einen Bier- und Grillstand für die Besucher.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik