FUNDSTÜCK

Historische Fenster-Rosette von 1872 bei Turmabriss entdeckt

Pfarrer Thomas Levin, Tim Wenning und Andreas Fitting (von links) mir der eisernen Fenster-Rosette aus dem Jahr 1872.  

Foto: Ruth Levin

Pfarrer Thomas Levin, Tim Wenning und Andreas Fitting (von links) mir der eisernen Fenster-Rosette aus dem Jahr 1872.   Foto: Ruth Levin

OBERHAUSEN.   Ein eisernes Stück Kirchenhistorie entdeckten Abrissarbeiter am Buchenweg. Das alte Fenster war jahrzehntelang nicht mehr zu sehen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Sensationsfund am Buchenweg in Königshardt: Beim Abriss des alten Kirchturms der evangelischen Kirche stießen die Bauarbeiter dort auf ein ganz besonderes Relikt des 19. Jahrhunderts – sie legten bei den Arbeiten mit ihrem Abrissbagger die eiserne Fassung einer alten Fenster-Rosette frei.

Damals direkt über dem Portal angebracht

Diese Fenster-Rosette war im Turm der dortigen, ersten evangelischen Kirche von 1872 direkt über dem Portal angebracht, wie Ruth und Thomas Levin berichten. Beim Bau der neuen Kirche und des neuen Kirchturms in den 1950-er Jahren war sie übermauert worden und so jahrzehntelang nicht mehr zu sehen.

Nun wurde das gute Stück also zum positiven Überraschungsfund. Bislang hatte es eher unangenehme Überraschungen beim Abriss des alten Königshardter Kirchturmes gegeben. So musste eigens ein zweiter, deutlich größerer Kran herbeigeschafft werden, um die 18 (!) Tonnen schwere Bodenplatte der alten Glockenstube sicher zu Boden zu bringen.

Abriss wegen statischer Probleme, Ersatz ist schon da

Auf dieses eher stressige Erlebnis folgte jetzt die Entdeckung der Fenster-Rossette, die von Bauleiter Andreas Fitting und Tim Wenning an Pfarrer Thomas Levin übergeben wurde. Der künftige Turm für die evangelischen Kirche am Buchenweg steht übrigens schon seit dem Jahr 2005. Der alte, ummauerte Turm musste nun wegen statischer Probleme abgebrochen werden. Die evangelische Kirchengemeinde Königshardt-Schmachtendorf nutzt diesen Abriss, um den Eingangsbereich der Kirche neu und transparent zu gestalten.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (1) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik