Wochenmarkt

Mehr Power für den Wochenmarkt in Oberhausen-Osterfeld

Weitere Aufwertung geplant: Schon im April gab es den Aktionstag „Frühling und Natur“ des Stadtteilbüros auf dem Markt in Osterfeld.

Foto: Jörg Schimmel

Weitere Aufwertung geplant: Schon im April gab es den Aktionstag „Frühling und Natur“ des Stadtteilbüros auf dem Markt in Osterfeld. Foto: Jörg Schimmel

Oberhausen.   Neue Aufstellung für die Stände. Nahes Parken künftig möglich. Aktionstag am 8. Juni. Das Thema lautet dann „Gesund & aktiv in Osterfeld“.

Der Osterfelder Wochenmarkt erhält ein neues Konzept, das kurzfristig in die Praxis umgesetzt wird. Das Ziel: mehr Attraktivität, mehr Kunden, mehr Flair.

Nach einer Reihe von Gesprächen mit Markthändlern, den Osterfelder Interessenvertretungen (Wego und Osterfelder Bürgerring), mit der Bezirksverwaltungsstelle, dem Café / Bistro Jederman und dem Stadtteilbüro habe die städtische Marktverwaltung das Konzept des Wochenmarktes überarbeitet und einige Änderung sowie Neuerungen eingeführt, berichtet Stadtsprecher Frank Helling in einer aktuellen Mitteilung.

Weitere Aktionsangebote geplant

Viele Detailmaßnahmen sollen in der Summe nachhaltig Wirkung zeigen: So werden laut Stadtpressestelle die Marktstände komprimierter angeordnet, der untere (westliche) Teil des Marktplatzes an der Hans-Sachs-Straße wird zum Parken freigegeben. Hierdurch könne man den Besuchern des Wochenmarktes und der Osterfelder Innenstadt 24 zusätzliche Parkplätze direkt auf dem Platz und somit auch in unmittelbarer Nähe der Innenstadt zur Verfügung stellen.

Weiterhin sollen die Marktstände einladender aufgebaut und strukturiert werden. Frank Helling: „Die Verantwortlichen erhoffen sich davon eine Belebung des Marktes und eine größeren Nachfrage, die zu einer Ausweitung des Sortiments durch weitere Händler führen kann.“

Probelauf für die längere Öffnungszeit

Zudem seien in diesem Jahr drei Aktionstage geplant, an denen der Osterfelder Wochenmarkt bis 16 Uhr geöffnet habe: Für 8. Juni, für 10. August und 12. Oktober sind diese Aktionstage vorgesehen, also an jedem 2. Freitag in den geraden Monaten.

Beabsichtigt sei ein Probelauf, der ausloten solle, ob die Öffnungszeit bis 16 Uhr vom Publikum angenommen werde. Sollte sich die Neuerung als erfolgreich erweisen, werde nochmals gemeinsam mit den Markthändlern über eine Änderung und Ausweitung der Marktzeiten nachgedacht.

Die Stadtpressestelle weckt die Vorfreude auf einen Besuch: „Gesund & aktiv in Osterfeld“ lautet das Motto des ersten Aktionstages am Freitag, 8. Juni, den die städtische Marktverwaltung mit dem Stadtteilbüro startet.

Neben dem Wochenmarkt werden noch zahlreiche Infos zu den Themen „Wohnen im Alter“, Hospiz, „la vida – pro wohnen“ sowie Seh- und Hörtests angeboten. Musik, Glücksrad und Showkochen am Bistro Jederman runden das Programm ab.

Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik