HOBBY

Neue Sänger können beim Männerquartett schnuppern

Glanzvolle Auftritte gehörten zum Jahresprogramm des Männerquartetts Sterkrade-Heide, hier im Dezember 2018 in der St.-Clemens-Kirche.

Glanzvolle Auftritte gehörten zum Jahresprogramm des Männerquartetts Sterkrade-Heide, hier im Dezember 2018 in der St.-Clemens-Kirche.

Foto: Tamara Ramos

OBERHAUSEN.   Entsprechende Termine sind am 13., 20. und 27. Februar. „Wer mal dabei ist, möchte das immer wieder erleben“, unterstreichen die jetzigen Sänger.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Wer sich einem tollen Team anschließen und in einem Chor mitsingen möchte, der ist beim Männer-Quartett Sterkrade-Heide goldrichtig. Das gilt auch für alle Interessenten, die bereits in einem Chor gesungen haben, der sich aufgelöst hat, oder nicht mehr auftreten kann.

Das Männer-Quartett Sterkrade-Heide lädt am Mittwoch, 13. Februar, sowie am 20. und 27. Februar alle Interessenten zu Schnupperproben ins Vereinslokal Klumpen Moritz, Bahnhofstraße 30, in Sterkrade ein. Probenbeginn ist jeweils um 18.30 Uhr.

Keine Altersgrenze – weder nach oben noch nach unten

Mitmachen kann jeder, egal aus welchem Oberhausener Stadtteil. Es gibt auch keine Altersgrenze, weder nach oben noch nach unten. Das Männerquartett verspricht: „Allen aktiven Sängern stehen schöne Proben und tolle Veranstaltungen wie der Sängerfrühschoppen, das Herbstfest, das Jahreskonzert in der Luise-Albertz-Stadthalle und die Weihnachtskonzerte in der Propsteikirche St. Clemens bevor.“

Chorleiter Stefan Lex (Musikdirektor Fachverband Deutscher Berufschorleiter, FDB) hat die Fähigkeit, seine Chöre optimal zu formen und zu motivieren, so dass er stets hervorragende Leistungen mit seinen Chören erreicht. Der Fachverband Deutscher Berufschorleiter verleiht nur unter bestimmten Voraussetzungen den Titel Chordirektor FDB. Dieser Titel erfordert in der Regel eine Ausbildung an einer Musikhochschule bzw. eine herausragende Konzerttätigkeit.

Mit großer Begeisterung des Publikums

„Wer einmal mit Stefan Lex konzertiert hat und die Begeisterung des Publikums sieht, möchte das immer wieder erleben“, sind sich die aktiven Sänger mit Blick auf alle Sänger in spe sicher.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben