Polizei

Oberhausen: brutaler Überfall auf Senior in eigener Wohnung

Symbolfoto

Symbolfoto

Foto: Thomas Nitsche / FFS

Oberhausen.  Eine ganze Nacht liegt ein verletzter Senior in Oberhausen in seiner Wohnung. Nach einem brutalen Überfall wird sein Rufen lange nicht gehört.

Ein Senior (85) ist in seiner Wohnung in Oberhausen-Alstaden brutal überfallen worden. Das berichtet die Polizei Oberhausen.

Gegen 21 Uhr öffnete der Mann am Dienstagabend, 14. Januar, nach dem Klingeln die Tür seiner Wohnung an der Püttstraße. Sogleich sei der Oberhausener von zwei Personen zu Boden geschubst worden, so die Polizei. Dabei verletzte sich der 85-Jährige schwer.

Die beiden Unbekannten stahlen unter anderem einen 32-Zoll-Fernseher und eine Geldbörse. Anschließend flüchteten die Täter aus der Wohnung, ohne sich um den schwer verletzten Senior zu kümmern. Erst am nächsten Morgen, so berichtet die Polizei Oberhausen weiter, habe ein Zeuge die Rufe des Mannes aus der Wohnung gehört und daraufhin für Hilfe gesorgt. Der Senior wurde nach der Erstversorgung durch einen Notarzt mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Täter trugen Masken

Einer der beiden Täter ist männlich. Er sprach akzentfrei Deutsch. Beide Personen waren laut Polizei dunkel gekleidet und trugen Masken. Das Kommissariat 12 der Oberhausener Polizei sucht dringend Hinweise unter 0208 826-0 oder per E-Mail an die Adresse: poststelle.Oberhausen@polizei.nrw.de

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben