Fahndung

Oberhausen: Raubversuch in Lottogeschäft – Zeugen gesucht

Foto: Andreas Buck / FUNKE Foto Services

Oberhausen.  Zur Mittagszeit betritt ein Mann ein Lottogeschäft in Oberhausen. Er zückt ein Messer und verlangt Bargeld. Jetzt läuft die Fahndung der Polizei.

Raubversuch an der Bebelstraße in Oberhausen – die Polizei sucht jetzt Zeugen.

Zu der Tat ist es am Mittwoch, 7. April, gegen 13.30 Uhr gekommen. Tatort: ein Lottogeschäft im Bereich der Bebelstraße 171. Ein Mann betrat laut Polizeibericht das Geschäft und forderte einen Mitarbeiter auf, ihm Bargeld auszuhändigen. Der Täter bedrohte den Mitarbeiter des Geschäfts dabei mit einem Messer.

Der Beschäftigte reagierte prompt: Er schrie laut um Hilfe, wodurch Zeugen vor dem Geschäft sofort auf den Raubversuch aufmerksam wurden. Diese Zeugen öffneten die Tür zum Laden. Daraufhin flüchtete der Täter zu Fuß in Richtung Franzenkamp.

Mit Sturmhaube

Die Personenbeschreibung: 20 bis 30 Jahre alt, schlank, eher hager, 185 cm groß, europäisches Erscheinungsbild, kurze blonde Haare, der Mann sprach Deutsch ohne Akzent und war mit einer schwarzen Jogginghose und mit einem mintfarbenen Hoddie bekleidet. Im Geschäft trug er laut Polizei eine schwarze Sturmhaube.

Das Kommissariat 12 sucht jetzt dringend Zeugen, die Angaben zum Täter oder zum Tatablauf machen können, unter 0208 8260 oder per Mail an die Adresse poststelle.oberhausen@polizei.nrw.de.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben