Einbrüche

Polizei meldet vier Wohnungseinbrüche am Wochenende

Symbolfoto

Symbolfoto

Foto: Nicolas Armer / picture alliance / dpa

Oberhausen.  Diesmal konnten gut gesicherte Fenster und Türen die Täter in mehreren Fällen nicht aufhalten.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Am vergangenen Wochenende wurden vier Wohnungseinbrüche angezeigt, genauso viele wie in der gesamten letzten Woche. Das berichtet die Polizei Oberhausen.

Im Gegensatz zu dem in Oberhausen sonst üblichen hohen Anteil (ca. 50 Prozent) misslungener Taten durch gut gesicherte Fenster und Türen oder wachsame Nachbarn sei am Wochenende keine dieser Einbrüche gescheitert, erklären die Oberhausener Fahnder. So verschafften sich Unbekannte am Sonntagabend bzw. in der Nacht zu Montag bis etwa 0.30 Uhr gewaltsam Zugang in eine Wohnung ab der Schmiedstraße. Die Täter klingelten vermutlich bei Bewohnern des Mehrfamilienhauses, als sie dann im Treppenhaus waren, brachen sie unbemerkt eine Wohnungstür auf.

Hinweise bitte an das KK 22

Einen weiteren Einbruch gab es am Wochenende an der Hülskathstraße, wo die Täter unbemerkt in das Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses gelangten und eine Wohnungstür aufbrachen. Zu den weiteren Tatorten zählen die Bebelstraße und die Herzogstraße. Die Polizei fragt: Haben Sie in der Nähe dieser Tatorte verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet? Haben Sie Hinweise auf mögliche Fluchtfahrzeuge? Hinweise nimmt das KK22 unter 8260 oder als Email (Poststelle.Oberhausen@polizei.nrw.de) entgegen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben