Trickbetrug

Polizei Oberhausen warnt erneut vor falschen Polizisten

Eine beliebte Masche von Trickbetrügern: Sie rufen gezielt Senioren an und geben sich als Polizisten aus.

Foto: Andreas Bartel

Eine beliebte Masche von Trickbetrügern: Sie rufen gezielt Senioren an und geben sich als Polizisten aus. Foto: Andreas Bartel

Oberhausen.   Zum zweiten Mal innerhalb weniger Wochen haben Trickbetrüger am Telefon gezielt Senioren in Oberhausen ins Visier genommen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Polizei in Oberhausen hat aus aktuellem Anlass erneut vor Trickbetrügern gewarnt, die sich älteren Menschen gegenüber am Telefon als Polizisten ausgeben. Am Mittwochabend und wieder am Donnerstagvormittag habe es erneut eine Welle von solchen Anrufen quer über das Stadtgebiet verteilt gegeben, sagte Polizeisprecher Tom Litges. Warnungen veröffentliche die Behörde auch über ihre Kanäle bei Facebook und Twitter.

Die Masche läuft in der Regel so: Gezielt suchen die Betrüger das Telefonbuch nach alt klingenden Vornamen ab. Den Senioren erklären sie dann, es habe in der Nähe ihres Wohnorts in jüngster Zeit Straftaten gegeben, und fragen gezielt nach Wertsachen in deren Haushalt. Falls sich die Angerufenen darauf einlassen, wird oft angeboten, dass zeitnah ein Ermittler geschickt werde, um die Wertsachen abzuholen und angeblich in Sicherheit zu bringen. Mitunter übermitteln die Anrufer auch die „110“ im Telefon-Display, um dem Gespräch noch einen zusätzlichen Druck zu verleihen. Dabei ist genau das laut Litges nicht der Fall, wenn es sich tatsächlich um die Behörde handelt. Die Polizei rät Senioren dringend, bei solchen Anrufen sofort aufzulegen und stattdessen selbst die „110“ zu wählen oder die nächste Polizeidienststelle zu kontaktieren.

Die Erfahrung der jüngsten Wochen zeigt: Offenbar klappern die Betrüger gezielt einzelne Städte ab. Am Karfreitag waren die Anrufer in Mülheim unterwegs. Dort begann eine entsprechende Serie gegen 11 Uhr in Heißen. Auch in Oberhausen hatte es Ende März eine Vielzahl von solchen Anrufen an einem einzigen Tag gegeben.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik