Fußball

Polizei wappnet sich für U19-Derby Schalke gegen Dortmund

Zahlreiche Einsatzwagen stehen am Nachmittag vor dem Hauptbahnhof in Oberhausen.

Zahlreiche Einsatzwagen stehen am Nachmittag vor dem Hauptbahnhof in Oberhausen.

Foto: Kerstin Bögeholz

Oberhausen.   Polizei-Großaufgebot am Hauptbahnhof in Oberhausen. Grund dafür ist das A-Jugend-Halbfinale zwischen Schalke und Dortmund im Stadion Niederrhein.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Polizei-Großaufgebot am Hauptbahnhof in Oberhausen. Am Mittwochnachmittag, 15. Mai, mehrt sich die Zahl der Einsatzkräfte auf dem Bahnhofsvorplatz. Grund dafür ist das Halbfinal-Derby der Fußball-A-Junioren zwischen Dortmund und Schalke, die um die Deutsche Meisterschaft kämpfen.

Halbfinal-Derby der A-Junioren

Das U19-Spiel findet, wie schon in der Endrunde im letzten Jahr, wieder im Stadion Niederrhein statt. Anpfiff ist um 18.15 Uhr. Zwar spielen nicht die beiden Bundesliga-Mannschaften gegeneinander, dennoch rechnet die Polizei mit einer größeren Fanschar als bei einem Spiel der Regionalliga.

Es gelten dieselben Sicherheitsmaßnahmen wie bei einem Spiel von Rot-Weiß-Oberhausen, versichert ein Polizeisprecher. Da jedoch nicht abzuschätzen sei, wie viele Anhänger der Jugendmannschaften von BVB und Schalke tatsächlich nach Oberhausen anreisten, habe man weitere Kräfte angefordert.

Straßen zeitweise gesperrt

Folgende Bereiche sind laut Polizei aufgrund des U19-Derbys zwischen Dortmund und Schalke zeitweise gesperrt:

  • Konrad-Adenauer-Allee / Lindnerstraße (in Fahrtrichtung Westen)
  • Lindnerstraße in Höhe des Stadionvorplatzes (in Fahrtrichtung Osten)
  • Lindnerstraße / Max- Eyth- Straße / Graf- Zeppelin-Straße (Vorsperre in Fahrtrichtung Osten)
  • Buschhausener Straße / Lindnerstraße (in Fahrtrichtung Osten)

Die Polizei richtet die Sperrungen jeweils zur An- und Abreise der Stadionbesucher ein. Es kann zu erheblichen Verkehrsbehinderungen kommen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben