Rockkonzert

Post-Punker Marathonmann bezwingen die Angst im Druckluft

Ängstlich? „Die Angst sitzt neben dir“, heißt das aktuelle Album von Marathonmann. Die Post-Punker rocken am 24. August das Druckluft.

Ängstlich? „Die Angst sitzt neben dir“, heißt das aktuelle Album von Marathonmann. Die Post-Punker rocken am 24. August das Druckluft.

Foto: Bernhard Schinn

Oberhausen.  Münchner Quartett will den Lauf großer Konzerte der letzten Wochen Am Förderturm 27 am Samstag, 24. August, fortsetzen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Marathonmann geloben, zu jenen deutschen Post-Punk-Bands zu gehören, die Erwartungen nicht bloß erfüllen, sondern stets übertreffen. Allerdings schraubte der jüngste Lauf von brillanten Konzerten im Druckluft die Erwartungen für dieses Gastspiel am Samstag, 24. August, um 20 Uhr besonders hoch.

Bereits die erste EP der Marathonmänner, „Die Stadt gehört den Besten“, avancierte 2012 noch vor dem einjährigen Bandbestehen zu einem Szenehit und auch nach zahlreichen nationalen wie internationalen Support-Shows und Auftritten auf großen Festivals machten die Münchener es sich nie in ihrer Komfortzone bequem. Im Gegenteil, bei ihren bisherigen drei Alben und zwei EPs haben sie sich immer die Freiheit bewahrt, in neue musikalische Zonen vorzudringen, ohne dabei am Fundament ihres typischen Sounds zu rütteln. Ein Drahtseilakt, den Marathonmann nun auch bei der Entstehung ihres vierten Studioalbums „Die Angst sitzt neben dir“ wieder gemeistert haben.

Das energetische „Drauflosschreiben“ im Studio sorgte für ein ausgeklügeltes und vielschichtiges Album. Bevor aber jemand an Stadion- oder Prog-Rock denkt, versichern die Münchner, dass sie sich selbstverständlich ihre Emotionalität und die unverfälschte Energie des Punk bewahrt haben.

Der Eintritt kostet 18 Euro im Vorverkauf, online drucklufthaus.de

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben