Pokalfinale

RWO gegen RWE - 10 Fragen zum Kracher im Niederrheinpokal

Rassiges Niederrheinpokal-Finale mit zwei Traditionsvereinen:Mit Rot-Weiß Oberhausen und Rot-Weiss Essenstehen sich am Pfingstmontag im Verbandspokal-Endspiel zwei alte Rivalen gegenüber.

Rassiges Niederrheinpokal-Finale mit zwei Traditionsvereinen:Mit Rot-Weiß Oberhausen und Rot-Weiss Essenstehen sich am Pfingstmontag im Verbandspokal-Endspiel zwei alte Rivalen gegenüber.

Foto: Micha Korb / FUNKE Foto Services / Micha Korb

Oberhausen.   RWO und RWE spielen am Pfingstmontag um den Niederrheinpokal: Etliche Tribünenblöcke sind ausverkauft. ARD überträgt. Verkehrseingriffe drohen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Fußball-Fans zählen die Tage herunter: Am Pfingstmontag (21. Mai, Anstoß: 17 Uhr) zieht das Niederrheinpokal-Finale die Anhänger von Rot-Weiß Oberhausen und Rot-Weiss Essen ins Stadion Niederrhein. Wir beantworten zehn wichtige Fragen zum Derby.

Niederrheinpokal, warum geht es dabei überhaupt?

Die Fußball-Viertligisten Rot-Weiß Oberhausen und Rot-Weiss Essen haben sich im Niederrheinpokal für das Finale qualifiziert. Der Sieger darf sich nicht nur Verbandspokalsieger nennen, sondern zieht in die erste Hauptrunde des DFB-Pokals ein, wo mit etwas Losglück attraktive Gegner wie Bayern München, BVB oder Schalke warten.

Wieso ist das Spiel für die Vereine zusätzlich wichtig?

Keine Frage, Oberhausen und Essen, das sind Revier-Rivalen. Das Finale ist ein rassiges Derby. Die Nachbarn konnten in der laufenden Saison in der Regionalliga West keinen Sieger ermitteln. Hin- und Rückspiel endeten 1:1. Im Niederrheinpokal-Finale wird es definitiv einen Sieger geben. Das Spiel ist für die Fans darum: Ehrensache!

Welche Rolle spielt für die Vereine beim Endspiel das Geld?

Einnahmen sind für einen klammen Verein wie RWO doppelt wichtig. In der ersten DFB-Pokalrunde sind TV-Gelder des Bezahlsenders Sky von rund 107 000 Euro sicher. Hinzu kommen weitere Einnahmen, die sich bei attraktiven Gegnern deutlich erhöhen.

Gibt es für das Spiel am Pfingstmontag noch Eintrittskarten?

Bislang sind gut 11 000 Eintrittskarten verkauft. Bei 15 000 Fans ist das Spiel im Stadion Niederrhein ausverkauft. Doch Tickets für etliche Bereiche sind schon jetzt vergriffen. Für Oberhausener Fans stehen nur noch 900 Karten bereit. Der Verkauf der Gäste-Tickets läuft über Rot-Weiss Essen.

Für welche Tribünen gibt es im Stadion Niederrhein noch Karten?

Nun, die neue Stehtribüne für RWO-Fans (3500 Fans) ist voll. Auch für die Haupttribüne gibt es keine Karten mehr. Auf der Stoag-Sitzplatztribüne gibt es nur noch wenige Tickets. Diese sind genauso wie Stehkarten für Reste der alten Emscherkurve ab Mittwoch an der Tourist Information am Hauptbahnhof erhältlich. Ob es am Stadion selbst noch eine Tageskasse gibt, ist derzeit fraglich.

Wie gelange ich im Stadion Niederrhein zu meinem Platz?

Die Zugänge für Heim-Fans befinden sich am Stadion-Vorplatz und vor der neuen Revierkraft-Tribüne. Durch einen Verbindungsweg im Stadion können Stoag-Kartenbesitzer vom Haupteingang über den Vorplatz der Revierkrafttribüne zu ihren Plätzen gelangen. Es gilt wie immer: Fantrennung. Auch der Stadionvorplatz vor der Haupttribüne wird geteilt. RWE-Fans gelangen über den Kanalweg ins Stadion.

Die Fans beider Vereine mögen sich nicht. Wie bewertet das die Polizei?

Grundsätzlich spreche man über eine friedliche Begegnung, so ein Polizeisprecher. Man bereite sich zugleich intensiv mit der Unterstützung anderer Einsatzhundertschaften auf das Finale vor. Es gäbe ein umfassendes Konzept.

Wo können die Fans am Stadion Niederrhein parken?

Am Stadion Niederrhein wird es keine öffentlichen Parkplätze geben. Nach unseren Informationen soll der Schotterparkplatz am Centro hinter der Köpi-Arena und ein angemietetes Centro-Parkhaus (P8) von Stadionbesuchern genutzt werden. Es ist mit maßgeblichen Verkehrsbehinderungen zu rechnen. Wie die Zuwege zum Stadion aussehen und wo Verkehrseingriffe drohen, wird abschließend erarbeitet. Am Donnerstag will sich die Polizei dazu äußern.

Kann man das Pokalfinale auch live im TV verfolgen?

Ja, allerdings nicht in voller Länge. Beim „Finaltag der Amateure“ überträgt die ARD in drei Blöcken von 12.15 Uhr bis 20 Uhr alle Verbandspokal-Endspiel bundesweit in einer Konferenzschaltung. Allerdings: Es gibt auch zwei Ankerstadien, aus denen Vorberichte und Interviews gesendet und die Konferenz-Spiele angekündigt werden. Neben Leipzig ist Oberhausen dabei. ARD-Moderatorin Julia Scharf wird sich am Pfingstmontag aus dem Stadion Niederrhein melden.

Wann öffnen sich im Stadion Niederrhein die Tore?

Die Fans können sich mit Bier und Bratwurst schon zwei Stunden vor dem Anpfiff auf das Niederrheinpokal-Finale vorbereiten. Der Ball rollt im Stadion ab 17 Uhr. Ab 15 Uhr öffnen die Türen. Der Stadionvorplatz zur neuen Oberhausener Revierkrafttribüne öffnet bereits um 14 Uhr. Die Stehtribüne selbst können die RWO-Anhänger aber ebenfalls erst 15 Uhr betreten.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik