Arbeitsagentur

Theaterprojekt weist Jugendlichen den Weg in den Job

Das Projekt wird im Zentrum für Ausbildung und berufliche Qualifikation (ZAQ) realisiert.

Das Projekt wird im Zentrum für Ausbildung und berufliche Qualifikation (ZAQ) realisiert.

Foto: Lars Fröhlich / Funke Foto Services GmbH

Oberhausen.  Beim Kulissenbau und der Konzeption eines Theaterstückes sollen Jugendliche in Oberhausen Berufe kennenlernen. Es sind noch Plätze frei.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Mit großem Theater zum Traumjob: Unter diesem Motto unterstützt die Oberhausener Arbeitsagentur kreative Jugendliche mit einem ungewöhnlichem Angebot. In einem Theaterprojekt erhalten die jungen Menschen Perspektiven für die Zukunft. Es sind noch Plätze frei.

Hinter dem Angebot steht die sogenannte Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme (BvB) „Theater“, die Anfang September gestartet ist. Sie hat das Ziel, die Teilnehmer in zehn Monaten durch theaterpädagogische Inhalte an die Berufe aus den Bereichen Holz, Farben und Lacke sowie Kosmetik, Körperpflege & Wellness heranzuführen. Das Angebot richtet sich an Jugendliche, die die Schule beendet haben und noch nicht recht wissen, in welche berufliche Richtung sie gehen wollen.

In dem Theaterprojekt erhalten die Jugendlichen die Möglichkeit, ihre Stärken und Talente zu erkennen und zu nutzen, sowie eigene Ideen einzubringen. Mit anderen jungen Menschen, die ebenfalls an der Schwelle zwischen Schule und Berufseintritt stehen, werden die Teilnehmer beim Zentrum für Ausbildung und berufliche Qualifikation (ZAQ) ein Theaterstück entwickeln – von der Idee über das Bühnenbild, bis zum Marketing. Neben der Vorbereitung und der Aufführung sind Betriebspraktika ein wesentlicher Bestandteil.

Interessierte Jugendliche erhalten nähere Informationen unter oder per E-Mail an Oberhausen.U25@arbeitsagentur.de.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben