Wettbewerb

Umweltgruppe Holten sucht naturnah gestaltete Vorgärten

Pflanzenvielfalt im Vorgarten lockt auch die Schmetterlinge an.

Pflanzenvielfalt im Vorgarten lockt auch die Schmetterlinge an.

Foto: Umweltgruppe Holten / PM

Oberhausen.  Pflanzenvielfalt statt Schotterwüste – ein Wettbewerb der Umweltgruppe Holten will naturnahe Vorgärten im Stadtnorden von Oberhausen fördern.

Die Umweltgruppe Holten und Umgebung ruft zu einem Garten-Wettbewerb auf, in dem es darum geht, möglichst naturnah gestaltete Vorgärten in Holten und angrenzenden Stadtteilen ausfindig zu machen und zu prämieren.

Damit soll ein Bewusstsein geschaffen werden, um lebendige Vorgärten anzulegen – statt der pflegeleichten, aber ökologisch bedeutungslosen Schotterflächen, die man immer öfter zu sehen bekommt. Es werden Vorgärten gesucht, in denen eine Vielfalt möglichst heimischer Pflanzen (Stauden, Gehölze) vorherrscht, die auch Nahrung und Lebensraum für Vögel, Insekten und andere Organismen bereit stellen.

Jede(r) kann sich bewerben

Bewerben kann sich jeder Vorgarten-Besitzer aus Holten, Schmachtendorf und Sterkrade entweder digital (bitte mit Foto des Vorgartens) unter Umweltgruppe.Holten@yahoo.com oder unter 0171-326 39 49. Auch wer seinen Vorgarten nach ökologischen Gesichtspunkten umgestalten will, darf sich gern zur Beratung an die Holtener Umweltgruppe wenden. Die schönsten Vorgärten werden dann im Herbst 2021 vorgestellt und die Gewinner erhalten als Auszeichnung eine Plakette, die sie im Garten oder am Haus anbringen können.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Oberhausen

Leserkommentare (1) Kommentar schreiben