Konzert-Verlegung

Vanessa Mai muss Konzert verlegen – das passiert mit Tickets

Vanessa Mai geduldet sich weiter. Und ihre Fans müssen es ebenfalls. Das für Oktober anvisierte Konzert in der Luise-Albertz-Halle in Oberhausen steigt nun erst am 22. Mai 2021.

Vanessa Mai geduldet sich weiter. Und ihre Fans müssen es ebenfalls. Das für Oktober anvisierte Konzert in der Luise-Albertz-Halle in Oberhausen steigt nun erst am 22. Mai 2021.

Foto: Soeren Stache / dpa

Oberhausen.  Schlagersängerin Vanessa Mai und Oberhausen kommen einfach nicht zusammen. Ihr geplantes Gastspiel in der Stadthalle hat einen neuen Termin.

Mai und Mai finden im kommenden Jahr zusammen. Schlagersängerin Vanessa Mai hat ihr geplantes Gastspiel in der Luise-Albertz-Halle auf Samstag, 22. Mai, 2021 verlegt. Die gute Stube der Stadt Oberhausen muss wegen der Corona-Krise länger auf die deutschsprachigen Songs der ehemaligen Jurorin aus „Deutschland sucht den Superstar“ (DSDS) warten.

Eigentlich wollte die Interpretin von Ohrwürmern wie „Wolke sieben“ und „Ich sterb für dich“ schon am 8. Oktober vor ihre Oberhausener Fans treten. Doch daraus wird nichts. Die „Für immer“-Tour wird nach und nach verlegt. Bereits erworbene Eintrittskarten behalten ihre Gültigkeit, heißt es beim Veranstalter.

Vanessa Mai: Nicht die erste Geduldsprobe

Es ist nicht die erste Geduldsprobe, die Anhänger der beliebten Schlagersängerin meistern müssen. Im November 2019 sollte die 28-Jährige eigentlich in der König-Pilsener-Arena auftreten. Später postete die Sängerin auf ihrer Instagram-Seite: „Ich befinde mich seit einiger Zeit in einem wahnsinnig kreativen Schaffensprozess.“ Die neuen Songs seien noch nicht fertig, daher erfolgte eine Absage.

Danach kündigte die Sängerin eine kleinere Club-Tournee an.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben