Ausbildungsberufe

Ausbildung: Verkäufer und Automechaniker besonders beliebt

Kraftfahrzeugmechatroniker ist immer noch ein sehr beliebter Ausbildungsberuf in Oberhausen.

Kraftfahrzeugmechatroniker ist immer noch ein sehr beliebter Ausbildungsberuf in Oberhausen.

Foto: Christoph Wojtyczka / FUNKE Foto Services

Oberhausen.  Automechaniker, Verkäufer, Arzthelfer und Kaufleute – das sind die beliebtesten Ausbildungsberufe in Oberhausen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ende 2018 lernten fast 2900 junge Oberhausener einen Ausbildungsberuf im sogenannten Dualen System – eine Kombination aus praktischer Arbeit in einem Betrieb und der Berufsschule.

Die Lehrlinge sind in Oberhausen überwiegend Männer – immerhin 60 Prozent, absolut gut 1730 Personen. Das geht aus der neuesten Statistik des Landesbetriebs IT.NRW hervor, die am heutigen Dienstag veröffentlicht wurde.

Die beliebtesten zehn Ausbildungsberufe in Oberhausen sind recht typisch und weichen vom NRW-Durchschnitt kaum ab. Einzelhandelskaufmann, Verkäufer, Automechatroniker, Bürokaufmann, Klima- und Sanitärtechniker, Elektroniker, Arzthelfer bei Ärzten und Zahnärzten, Industriemechaniker und Chemikant.

In ganz NRW befanden sich Ende 2018 fast 300.000 junge Erwachsene in einer beruflichen Ausbildung im dualen System. 55,6 Prozent aller weiblichen und 39,2 Prozent der männlichen Auszubildenden konzentrierten sich auf die jeweils zehn am stärksten besetzten Berufe.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben