Familienfest

Alessandro schoss den Vogel ab

Das sind die Sieger des Preisschießens bei der St. Ulrich-Schützenbruderschaft Millingen.

Foto: Schützen

Das sind die Sieger des Preisschießens bei der St. Ulrich-Schützenbruderschaft Millingen.

Rheinberg-Millingen.  Das Familienfest der St.-Ulrich-Schützenbruderschaft Millingen war wieder ein Erfolg. 25 Kinder nahmen am Vogelschießen teil.

Jürgen Ulrich, 1. Brudermeister der St.-Ulrich-Schützenbruderschaft Millingen, konnte zum Familienfest auf der Festwiese neben dem ehemaligen Bienenhaus weit mehr als 100 Bürger sowie Freunde der St.-Ulrich-Schützen begrüßen. Besonders für die Kinder aus dem Ort sollte dieser Tag gedacht sein, aber auch zum Kennenlernen des Vereins. Neben einer riesigen Treckerhüpfburg gab es auch in diesem Jahr eine Strohburg, viele weitere Spiele und das traditionelle Vogelschießen aller Kinder ab acht Jahren.

Die Knobelschützen (eine Gruppe der St.-Ulrich-Schützenbruderschaft) kümmerten sich um Köstlichkeiten vom Grill und die Frauen der Bruderschaft verkauften selbst gemachten Kuchen. Das Wetter war für diesen Tag genau richtig, nicht zu heiß, aber auch kein Regen. Die zahlreichen Kinder vergnügten sich an allen vorhandenen Spielmöglichkeiten und fieberten dem Vogelschießen entgegen.

Nach einem spannenden Schießen unter 25 Kindern war es ein Junge aus der direkten Nachbarschaft, Alessandro Scicolone, der den Rest des Vogels herunterschoss. Die Preise verteilten sich wie folgt: 1. Preis Philipp Raskopp, 2. Preis Hannah Jansen, 3. Preis Niklas Winnekens, 4. Preis Joris Jansen, 5. Preis Rosemarie Gerritz, 6. Preis Anne-Marie Hans. Nach dem sehr gut angenommenen Tag ist klar, dass dieses Familienfest auf keinen Fall das letzte der St.-Ulrich-Schützenbruderschaft sein soll.

Kinder und Erwachsenen, die sich das Schützenleben der St.-Ulrich-Bruderschaft Millingen etwas näher anschauen möchten, können direkt beim Schießen der Jungschützen (Training an jedem Freitag am Ulrichhaus vorbeischauen. Ein Ansprechpartner ist auch Brudermeister Jürgen Ulrich.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik