Schneeflockentag

Auf Schnäppchenjagd in Sonsbeck für den guten Zweck

Schneeflockentag vom Kinderschutzbund Peter Pan: Katja Ververs mit einigen der vielen Helfer.

Schneeflockentag vom Kinderschutzbund Peter Pan: Katja Ververs mit einigen der vielen Helfer.

Foto: Foto: armin Fischer

Sonsbeck.  Zum elften Mal fand der Schneeflockentag des Kinderschutzbundes Peter Pan statt. Die Erlöse kommen unterstützten Familien zugute.

Bereits seit Donnerstag hatten Katja Ververs, die Leiterin des Teams vom Kinderschutzbund Peter Pan in Sonsbeck, und einige ihrer Helferinnen das Kastell mit freundlicher Unterstützung der Mitarbeiter des Sonsbecker Bauhofs in einen riesigen Verkaufsraum verwandelt.

Weit mehr als 5000 Verkaufsartikel waren nach sorgfältiger Vorsortierung zum Verkauf ausgelegt worden, als sich am Samstagmorgen rund 200 Interessierte auf Schnäppchenjagd begaben. „Viele unserer Kunden wissen unsere besonderen Angebote sehr zu schätzen“, sagte Ververs.

„Mich interessieren die tollen Artikel, die hier jedes Jahr in Hülle und Fülle zum Verkauf angeboten werden, auch sehr“, sagte Silke Rauhhut aus Xanten. Ihr gehe es aber auch darum, dem Peter-Pan-Team mit ihrem Einkauf bei der Unterstützung der von ihm betreuten bedürftigen Familien behilflich zu sein.

Wetter half bei der Namesfindung

Zurzeit hilft das Sonsbecker Peter-Pan-Team 19 Familien. Dabei geht es nicht nur um die Bereitstellung finanzieller Mittel, sondern auch um die Förderung der Kinder und Jugendlichen. Mit außergewöhnlichen Aktivitäten und Programmen werden die jungen Menschen bei der Entwicklung ihrer Persönlichkeit gestärkt, auch erfolgreich durch das Schul- und Berufsleben begleitet.

Der Schneeflockentag trägt diesen Namen wegen des einsetzenden Schnees bei der ersten Veranstaltung vor zehn Jahren. Insgesamt 20 Helfer, von denen zwölf dem Peter-Pan-Team angehörten, sorgten am Samstag unter der Leitung von Ververs und Anja Hoffmann als zweiter Geschäftsführerin von sieben bis 18 Uhr für einen reibungslosen Verkaufstag. Die jüngste Helferin war gerade mal fünf Jahre alt, die älteste 72. Schöne Glas- und Keramikartikel, gut erhaltene oder gar neue Bekleidung, Spiele, Bücher, Kuscheltiere fanden dankbare neue Besitzer.

Verschiedene Kuchen

Gut besucht war auch das Schneeflocken-Café, in dem verschieden Kuchen angeboten wurden. Das Peter-Pan-Team dankte den Unterstützern, unter anderem dem Rewe-Markt Peeters, der Gemeinde Sonsbeck, dem Partyservice Kalscheur und dem Hausmeister des Kastells.

Dank gab es aber auch für die Organisatoren: „Du hast wieder einmal mehr etwas Großartiges geleistet“, sagte Fabienne Ververs zu ihrer Mutter.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben