Polizei

Autos prallen nach wechselseitigem Überholen zusammen

Symbolbild. Auf der Römerstraße zwischen Alpen und Millingen gab es am Sonntag einen Unfall mit einer Verletzten. Vorangegangen waren mehrere Überholmanöver.

Foto: Patrick Schlos/Funke Foto Services

Symbolbild. Auf der Römerstraße zwischen Alpen und Millingen gab es am Sonntag einen Unfall mit einer Verletzten. Vorangegangen waren mehrere Überholmanöver. Foto: Patrick Schlos/Funke Foto Services

Alpen/Rheinberg  Gleich dreimal haben sich am Sonntagabend zwischen Alpen und Rheinberg zwei Autofahrer überholt. Dann kam es zum Unfall.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein Rennen sei es laut Polizei nicht gewesen, aber irgendeinen Grund wird es gehabt haben, dass sich zwei Autofahrer am Sonntagabend auf der Römerstraße zwischen Alpen und Rheinberg mehrmals gegenseitig überholt haben. Am Ende kam es zum Zusammenstoß.

Gegen 17.55 Uhr waren ein 34-jähriger Autofahrer aus Rheinberg und ein 51-Jähriger aus Kamp-Lintfort mit Autos von Alpen aus in Richtung Millingen unterwegs. Insgesamt drei Mal hätten sich die beiden gegenseitig überholt, berichtete am Montag die Polizei. "Beim dritten Überholvorgang prallten beide Autos zusammen", berichtete ein Polizeisprecher. Dabei verletzte sich die 18-jährige Beifahrerin im Auto aus Kamp-Lintfort leicht.

Beim 34-Jährigen aus Rheinberg stellte die Polizei fest, dass er alkoholisiert war. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Sein Führerschein sei sichergestellt worden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik