Kriminalität

Brutaler Schläger verprügelt 20-Jährigen in Rheinberg

Die Polizei ermittelt nach der Körperverletzung.

Die Polizei ermittelt nach der Körperverletzung.

Foto: David Inderlied / dpa

Ein junger Mann ist am Dienstag von einem Unbekannten in Rheinberg brutal geschlagen und getreten worden. Die Polizei ermittelt jetzt.

Rheinberg. Im Verlauf eines Streits hat ein Mann einem 20-Jährigen am Dienstag mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Weitere Hiebe und Tritte folgten. Die Polizei hofft jetzt auf die Mithilfe von Zeugen, um den Täter zu fassen.

Vor der Auseinandersetzung hatte der Unbekannte sein Opfer im Bereich zwischen dem Kreisverkehr Römerstraße und dem Bahnübergang beleidigt. Der junge Mann aus Rheinberg fiel am gegen 17.25 Uhr an der Bushaltestelle „Rheinberg Bahnhof“ nach mehreren Faustschlägen auf den Bürgersteig. Der Täter trat anschließend noch mit dem Fuß gegen den Körper des Opfers.

Zeugen werden um Mithilfe gebeten

Erst als sich drei couragierte Zeugen einmischten und sich einer zwischen die Kontrahenten stellte,ließ der Mann von seinem Opfer ab. Er flüchtete mit einem Fahrrad von der Bahnhofstraße aus über die Bahnschienen stadtauswärts.

Der Schläger ist etwa 1,75 Meter groß, schlank und 18 bis 20 Jahre alt. Er hat eine unreine Gesichtshaut und trug einen schwarzen Trainingsanzug. Die Polizei Rheinberg sucht Zeugen, die die Tat beobachtet haben oder Hinweise zu dem Unbekannten geben können. Sie ist unter der Telefonnummer 02843 / 9276-0 erreichbar.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Rheinberg / Xanten und Umland

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben