Auftritt

Die Nacht voller Musik in Xanten gibt’s am 17. November

Zwölf Bands – sechs Wiederholungstäter, sechs Neulinge; Auch „Opa kommt!“ tritt auf. Die  Enni-„Night of the Bands“ steigt am 17. November.Foto:Enni

Zwölf Bands – sechs Wiederholungstäter, sechs Neulinge; Auch „Opa kommt!“ tritt auf. Die Enni-„Night of the Bands“ steigt am 17. November.Foto:Enni

Xanten.   Enni-„Night of the Bands“: Das sind zwölf Bands, darunter sechs Wiederholungstäter, die in zehn unterschiedlichen Lokalen für Stimmung sorgen.

Zwölf Bands, dabei sechs Wiederholungstäter, sechs Neulinge. „Ach ja, und Opa kommt – und Willie und Joe auch“, sagt Adam Ruta, Geschäftsführer von Veranstalter Gastro Events, und muss lachen, weil natürlich nicht sein Opa kommt, sondern die Band, die aus der Enni-„Night of the Bands“ nicht mehr wegzudenken ist. Auch „Willi & Joe“ alias Doc William Mellowdye und Jonathan Rhytmflye werden am 17. November im „Pub 87“ die Nacht voller Musik in Xanten wieder gemeinsam rocken. Gemeinsam mit Enni-Sprecherin Katja Nießen stellte Ruta das Programm der Enni-„Night of the Bands“ in Xanten vor.

Bands treten zeitversetzt auf

Am Samstag, 17. November, steigt die neunte Ausgabe der beliebten Bandnacht in Xanten. Wie üblich treten die Bands zeitversetzt auf. „So können die Gäste viele verschiedene Konzerte besuchen“, gibt Ruta einen Tipp. Darüber hinaus fährt der Nibelungen-Express die Karteninhaber wieder kostenlos zu den teilnehmenden Gaststätten fahren. In der Zeit zwischen 22 und 23 Uhr wird es eine Zusatzbahn geben, denn „um diese Uhrzeit haben wir in den vergangenen Jahren die Besucher- und damit auch Fahrgästespitze beobachtet“, sagt Ruta. Sowohl bei den Bands als auch bei den teilnehmenden Gastronomen gibt es alte Hasen und Neulinge. Ute Keil und ihr Team vom „Wersinski“, der früheren Traditionskneipe „Vips“ an der Bahnhofstraße, freuen sich sehr, dass sie in diesem Jahr zum ersten Mal dabei sein können. Auch das „BB’s Rhein Street Food“ an der Rheinstraße ist in diesem Jahr mit dabei und präsentiert die Band „Blue Note 66“, die ebenfalls bei der „Enni-Nacht“ Premiere feiern.

Den Start machen mit rockigen Oldies um 18.30 Uhr „Opa kommt!“ im Eiscafé Teatro. Jeweils um 20 Uhr gibt es Rock’n’Roll & Rockabilly von „Blue Note 66“ im „BB’s Rhein Street Food“ an der Rheinstraße und Covermusik von den „aKUSTIK hELDEN“ im „Plaza del Mar“.

Drei Bands im „eXit“

Ab 20.30 Uhr rocken die Gewinner des „Deine Bühne“- Band-Contest, „MoNoTyp“, „The Mourning Post“ und „Black Orchid“ genau diese in der Jugendkulturwerkstatt „eXit“. Um 21 Uhr geben sowohl „Willi & Joe“ mit rockigen Liedern im „Pub 87“ als auch „Migenda“ mit Oldies, Welthits und Schlagern im „Wersinski“ und das „Plug & Play Duo“ mit Oldies, Schlagern und Popklassikern im „De Kelder“ ihr Bestes.

Im „Karthaus X²“ gehen um 21.30 Uhr „Formula 4“ und „Granufunk“ im Hotel Neumaier an den Start. „The Right Pill“ ist um 22.30 Uhr der Late-Night-Gig im „Ristorante Teatro“. Die letzte von insgesamt sechs neuen Bands spielt Rock-Klassiker ausschließlich von weiblichen Vertretern. „Es wird also in jedem Fall bis 2 Uhr etwas auf die Ohren geben“, kündigt Ruta den siebenstündigen Musik-Marathon an.

Der Vorverkauf für die Karten hat begonnen. Zum Preis von 13 Euro sind die Tickets in allen teilnehmenden Lokalen, bei der Tourist Information Xanten (TIX) oder in der Volksbank am Niederrhein. Auch im Internet kann man Karten erwerben unter der Adresse www.adticket.de.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben