Karneval

Die Stadt Xanten holt ihren Blutwurstumzug am 1. Mai nach

Xanten - Blutwurstsonntagzug - Karneval bei strahlendem Sonnschein beste Stimmung mit vielen Besuchern in der Römerstadt hier Pinguine an die Macht

Xanten - Blutwurstsonntagzug - Karneval bei strahlendem Sonnschein beste Stimmung mit vielen Besuchern in der Römerstadt hier Pinguine an die Macht

Foto: Fischer, Armin (arfi) / Ja

Xanten. Der ausgefallene Blutwurstzug wird am 1. Mai in Xanten nachgeholt. Das teilten das Blutwurstkomitee als Veranstalter und die Stadt am Dienstag mit. Demnach soll der Karnevalsumzug am Tag der Arbeit, einem Feiertag, um 11.11 Uhr starten. „Abschließend werden wir den Zug auf dem Markt ausklingen lassen und ein schönes Maibaumsetzen feiern“, kündigte das Blutwurstkomitee (XBK) an.

Am Morgen hatte der Veranstalter mit Ordnungsamt, Polizei und Feuerwehr über einen Nachholtermin beraten. Die Idee, den Blutwurstzug am 1. Mai nachzuholen, hätten XBK und Stadt gemeinsam entwickelt, sagte Bürgermeister Thomas Görtz. Er sprach von einer guten Lösung. „Wir freuen uns auf einen schönen XBK-Frühlingszug mit Euch“, erklärte das Blutwurstkomitee. Gruppen, die am 1. Mai mitlaufen wollten, könnten sich bis zum 15. März anmelden.

Der Blutwurstzug hatte am Sonntag stattfinden sollen, war aber aus Sicherheitsgründen abgesagt worden. Der Deutsche Wetterdienst hatte vor Sturmböen mit Windgeschwindigkeiten von 75 bis 85 Kilometern pro Stunde, teilweise bis zu 100 Kilometern pro Stunde gewarnt. Laut dem Sicherheitskonzept für den Blutwurstumzug – bei Veranstaltungen mit mehreren Tausend Teilnehmern ist es erforderlich – muss der Zug bei solchen Windgeschwindigkeiten abgesagt werden.

Die ersten Reaktionen auf den neuen Termin waren überwiegend positiv. „Es ist auf jeden Fall gut, dass der Zug nachgeholt wird, die Wagenbauer haben sich viel Arbeit gemacht“, sagte Ralf Hußmann, Vorsitzender des Xantener Carnevals-Vereins (XCV). Auf Facebook schrieben viele Menschen, dass sie dabei sein wollten und der Termin gut sei, weil viele Menschen frei hätten. Es gab auch eine kritische Stimme: Ein Mann erinnerte daran, dass der 1. Mai der Tag der Arbeit sei, an dem die Gewerkschaften für bessere Arbeitsbedingungen demonstrierten. Das solle nicht vergessen werden.

Beim Karnevalsumzug am 1. Mai wird es auch wieder Blutwurst geben, kündigte das XBK an. Für Sonntag waren am Wochenende 26 Zentner vorbereitet worden. Nach der Absage in Xanten hatte das XBK kurzfristig am Montag beim Umzug in Veen mitlaufen können, am Dienstag nahm es in Appeldorn teil. Dadurch sei die Blutwurst doch noch komplett verteilt worden, sagte Niklas Killewald vom XBK.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben