Fernsehshow

Ein Xantener Klassentreffen beim „Paarduell“

Frank Plasberg, Monika Grömping, Anne Gesthuysen und Thomas Rynders stellen sich zum Paarduell.

Frank Plasberg, Monika Grömping, Anne Gesthuysen und Thomas Rynders stellen sich zum Paarduell.

Xanten.   Die Xantener Thomas und Monika treten gegen Anne Gesthuysen und ihren Mann Frank Plasberg an – beim „Paarduell“ am Dienstag, 23. Mai, im Ersten.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Im Vorabend-Format „Paarduell“ fordern Monika Grömping und Thomas Rynders die Moderatorin und Bestseller-Autorin Anne Gesthuysen und „hart aber fair“-Moderator Frank Plasberg heraus. Für Gesthuysen und Plasberg geht es um die Ehre, für die Gäste um den Titel und einige tausend Euro.

Das Beamtenpaar Monika Grömping und Thomas Rynders lernte sich über Bekannte kennen und ging es langsam an. Ihr erstes Date hatten sie im Schwimmbad: „Meine Freundinnen sagten mir, ich wäre bescheuert, ihn in einem Schwimmbad zu treffen“, erzählt die Beamtin lachend. So bescheuert kann das Date nicht gewesen sein, denn die beiden sind seit 14 Jahren glücklich zusammen. Nach ein paar schweren Schicksalsschlägen Anfang 2015 war für beide klar: „Wir wollen nicht mehr warten. Wir haben festgestellt, wenn wir jetzt nicht heiraten, dann nie!“, sagt Thomas.

Ganz heimlich und idyllisch gaben sie sich dann im Juni 2015 das Ja-Wort. Mit dabei war nur Sohn Nils. Wenn Monika und Thomas auf die Paarduell-Bühne treten, wird es eine große Überraschung für Gastgeberin Anne Gesthuysen. Thomas und Anne waren in einer Oberstufe und mit ihrem gemeinsamen Freundeskreis oft in der Disco. Der Kontakt brach nach dem Abitur ab, jetzt gibt es nach langer Zeit ein Wiedersehen beim Paarduell. Ob das Anne so aus dem Konzept bringen wird, dass Monika und Thomas punkten können?

Wie aufmerksam haben die spielenden Paare das Geschehen der letzten Tage, Wochen oder Monate verfolgt, und wie ist es um ihr Allgemeinwissen bestellt? Die Quiz-Fragen nehmen Bezug auf Themen aus den unterschiedlichsten gesellschaftlichen Bereichen. In der Vorrunde können die Paare Geldbeträge sammeln. Diese kann der Partner im Finale auf verschiedene Frage-Kategorien setzen, die es dann für den anderen zu beantworten gilt. Wie gut kennt sich das Paar? Wie viel Nervenkitzel hält die Beziehung aus? Das „Paarduell“ ist am Dienstag, 23. Mai, um 18 Uhr im Ersten zu sehen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (1) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik