Feuerwehreinsatz

Gabelstapler kippte in Xanten um und fiel auf Gasflasche

Die Xantener Feuerwehr musste Freitagmorgen ausrücken. Gas war nach einem Unfall mit einem Gabelstapler auf einem Firmengelände ausgetreten.

Die Xantener Feuerwehr musste Freitagmorgen ausrücken. Gas war nach einem Unfall mit einem Gabelstapler auf einem Firmengelände ausgetreten.

Foto: Feuerwehr Xanten

Xanten.  Eine Gasflasche ist am Freitagmorgen auf einem Firmengelände in Xanten beschädigt worden. Die Feuerwehr ließ das Gas kontrolliert ab.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Feuerwehr Xanten ist Freitagmorgen um kurz nach acht Uhr zu einem Einsatz an der Straße "Im Niederbruch" ausgerückt. Als ein Gabelstapler auf einem Firmengelände einen mit Gasflaschen beladenen Lkw entlud, kippte er nach vorne und beschädigte eine der Gasflaschen. Der Fahrer wurde dabei leicht verletzt, berichtet die Feuerwehr. Sie evakuierte alle Anwesenden aus dem Gefahrenbereich. Um kurz vor zwölf Uhr mittags konnte die Feuerwehr das Ende des Einsatzes vermelden.

Die Flaschen auf dem Lkw enthielten Sauerstoff und Stickstoff. Es waren auch mehrere Flaschen Argon und eine Flasche Acetylen darunter. An einer Flasche Argon war das Ventil defekt. "Bei Argon handelt es sich um ein Atemgift mit erstickender Wirkung, welches schwerer als Luft ist", erklärt die Feuerwehr. Die Einsatzkräfte ließen das Gas über das Ventil kontrolliert ab, um weitere Gefahren auszuschließen.

Mit Hilfe einer ortansässigen Bergungsfirma sicherte die Feuerwehr den Gabelstapler, den sie zuvor gegen Wegrollen und Umstürzen gesichert hatte, und lud die Gasflaschen in eine Ersatzbox um. Nach Angaben der Feuerwehr bestand keine Gefahr für die Bevölkerung. Im Einsatz waren die Einheiten Xanten-Mitte, Birten und Lüttingen sowie die Messeinheit der Feuerwehr Moers. (red)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik