Unfälle

Glatteis-Unfälle im Kreis Wesel: Mehrere Radfahrer stürzen

Im Kreis Wesel gab es am Freitagmorgen mehrere Glatteis-Unfälle.

Im Kreis Wesel gab es am Freitagmorgen mehrere Glatteis-Unfälle.

Foto: Andreas Arnold / dpa-tmn

Kreis Wesel.  Glatteis hat mehrere Verkehrsteilnehmer im Kreis Wesel am Freitag überrascht. Polizei vermeldete Unfälle in Voerde, Xanten, Hamminkeln und Wesel.

Im Kreis Wesel hat es am Freitagmorgen mehrere Glatteisunfälle gegeben. Zum ersten Unfall kam es nach Angaben der Polizei gegen 6 Uhr in Hamminkeln: Dort kam ein Autofahrer durch Glatteis an der Straße Alter Rheder Weg von der Fahrbahn ab und landete im Graben. Er bliebe bei dem Unfall unverletzt.

In Xanten ging es eineinhalb Stunden später nicht so glimpflich über die Bühne. Gegen 7.35 Uhr befuhr ein Radfahrer den Holzweg und stürzte aufgrund der Fahrbahnglätte. Ein Rettungswagen brachte ihn in ein Krankenhaus.

In Wesel verletzten sich zwei Schüler auf Fahrrädern

In Voerde stürzte gegen 9 Uhr ebenfalls ein Radfahrer, als er die spiegelglatte Straße Im Hörsken befuhr. Auch er verletzte sich und musste zur Behandlung in ein Krankenhaus.

Auch danach war die Glättegefahr noch nicht gebannt: In Wesel meldeten Verkehrsteilnehmer Glättegefahr im Bereich des Kreisverkehrs am Aaper Weg, Ecke Wittenberger Straße. Hier verletzten sich zwei Schüler, die auf Fahrrädern unterwegs waren. (red)

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben