Feierlichkeiten

Jetzt lockt auch Rheinbergs erstes Oktoberfest im Kamper Hof

Die Roland-Brüggen-Band sorgt für die Musik.

Die Roland-Brüggen-Band sorgt für die Musik.

Foto: oh

Am 3. Oktober ist es soweit, denn dann heißt es schunkeln, singen und tanzen bei Rheinbergs 1. Oktoberfest im Kamper Hof. Oans, zwoa, g’suffa!

Rheinberg. Jetzt lockt auch hier die zünftige Gaudi, mit allem was dazu gehört. Am Tag der deutschen Einheit, dem 3. Oktober, ist es soweit, denn dann heißt es schunkeln, singen und tanzen bei Rheinbergs erstem Oktoberfest im Kamper Hof. Ab 11 Uhr dürfen sich fesche Madln und Buam auf eine oder mehrere Maß Bier, eine leckere Brotzeit und die überregional bekannte und etablierte Oktoberfestband „Roland-Brüggen-Partyband“ freuen.

Seit über 34 Jahren ist die Partyband gemeinsam unterwegs und spielt auch auf anderen Oktoberfesten im Kernwasserwunderland Kalkar und in Isselburg.

Auf den Tischen tanzen

Bei den legendären Klassikern wie zum Beispiel „Ein Prosit der Gemütlichkeit“ schmeckt das Maß Benediktiner Weißbier gleich noch viel besser und bei einer Deckenhöhe von über 5,30 m und den vielen Oktoberfest Hits wie „Hulapalu“ und „Cordula Grün“ kann man perfekt auf den Tischen tanzen und die Lutzi abgehen lassen!

Die große Bühne im Kamper Hof bietet genügend Platz für die 3 köpfige Band aus Mönchengladbach, die unteranderem 2014 mit rennomierten dem Award BEST PARTYBAND ausgezeichnet wurde. Und so bleibt nur noch eines zu sagen „Oans, zwoa, g’suffa!“.

Tickets im Vorverkauf

Weitere Infos und Events unter www.events-rheinberg.de oder unter der Hotline, diese ist erreichbar unter der Rufnummer 02843 / 16 93 362.

Eintrittskarten für das Oktoberfest (der Vorrat ist begrenzt) inklusive einer Maß Bier, einer Brotzeit und dem buten Entertainmentprogramm gibt es im Internet unter der Adresse www.niederrhein.de und zudem in der Buchhandlung Schiffer (Holzmarkt 10-12, Rheinberg) für 29,50 Euro zu kaufen.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben