Vandalismus

Jugendliche ziehen randalierend durch Rheinberg

Symbolbild.

Symbolbild.

Foto: WP

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Rheinberg. Eine Spur der Zerstörung mit mehreren beschädigten Autos haben mehrere Täter am frühen Sonntagmorgen durch Rheinberg gezogen: An der Stettiner Straße wurden an sechs Autos die Außenspiegel abgetreten oder -geschlagen. Laut Poolizeibericht hörte ein Anwohner hörte die Schlaggeräusche von der Straße und die Bemerkung "Lass uns mal abhauen" zwischen zwei Unbekannten. Danach rannten diese auf der Stettiner Straße in Richtung Fossastraße. Eine Person konnte vage beschrieben werden: Ca. 170 cm groß und schlanke Statur.

Ebenfalls gegen 04.50 Uhr sahen Zeugen drei oder vier Jugendliche, die ihnen auf der Moerser Straße entgegen kamen. Sie traten gegen mehrere geparkte Autos und flüchteten auf Fahrrädern in Richtung Stadtpark.

Im gleichen Zeitraum kam es auch im Bereich der Straße An der St.-Anna Kirche und der Gerhard-van-Clev-Straße zu sieben Sachbeschädigungen an Pkw. Hier fielen ebenfalls die Außenspiegel der Zerstörungswut der Unbekannten zum Opfer. In einem Fall schlugen die Unbekannten eine Seitenscheibe ein und beschädigten ein Autodach. Auch am Westwall meldete ein Autobesitzer zwei abgebrochene Außenspiegel und Beschädigungen am Autolack.

Die Polizei hat die Ermittlungen zu den Sachbeschädigungen aufgenommen.

Wer etwas gesehen hat oder Angaben zu den Tätern machen kann, möge sich bitte an die Polizei in Rheinberg wenden: 02843 / 9276-0.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik