Kastanienfest

Das Kastanienfest in Rheinberg findet statt!

Fünf Kilo Kastanien werden in ein Kilo Äpfel plus etwas Süßes getauscht.

Fünf Kilo Kastanien werden in ein Kilo Äpfel plus etwas Süßes getauscht.

Foto: Bußmann

Rheinberg.   Trotz der Bauarbeiten in der Rheinberger Innenstadt finden die Veranstalter ein kleines Zeitfenster. Kastanien werden gegen Äpfel aufgewogen.

„Eigentlich wollten wir schon absagen, denn das Kastanienfest und die Bauarbeiten in der Innenstadt waren eigentlich nicht zu vereinbaren“, sagt Ulrike Brechwald, 1. Vorsitzende der Rheinberger Werbegemeinschaft, die das traditionsreiche Fest mittlerweile seit 16 Jahren ausrichtet. „Jetzt gab es aber dennoch ein ganz kleines Zeitfenster, das uns die Möglichkeit gibt, am 14. Oktober das Kastanienfest zu feiern.“ Am 15. Oktober wird die Straße schon wieder gesperrt.

Im Mittelpunkt steht natürlich weiterhin die Namensgeberin des Festes und die Frage: Wie viele Tonnen Kastanien kommen in diesem Jahr zusammen? So können die Kinder in der Zeit von 11 bis 17 Uhr ihre gesammelten Kastanien wieder gegen Äpfel und Süßes tauschen. „5 Kilo Kastanien werden in ein Kilo Äpfel plus etwas Süßes getauscht“, sagt Brechwald. Die Waage wird in diesem Jahr auf dem Marktplatz stehen – nicht wie in den Vorjahren am Lindenplatz.

Kastanientauschaktion, Kunsthandwerkermarkt und verkaufsoffener Sonntag – das Rheinberger Kastanienfest steht auch wieder ganz im Zeichen des Herbstanfangs. Wenn die Schlange vor der Waage zu lang wird, lädt Zauberer Marcus Grube zum fantastischen Zeitvertreib ein. Von 12 bis 15 Uhr gibt es das magische Unterhaltungsprogramm mit manch visuellen Effekten, starker Mentalmagie und einer Prise Comedy für alle Altersgruppen und Geschmäcker. Der Rheinberger Zauberer erwartet die Besucher an der Kastanienwaage. Für die musikalische Untermalung sorgt Street-Pianist Marcel Kuipers. Vor vielen Jahren hat Kuipers seine perfekte Bühne auf der Straße entdeckt, als er mit seinem 2,5 Meter langen Grand-Piano in den Innenstädten entdeckt hat.

Über zehn Tonnen

Wie beliebt das Kastanienfest weit über die Stadtgrenze hinaus ist, zeigt die abgelieferte Kastanienmenge vom vergangenen Jahr. 10,1 Tonnen wurden für die Wildfütterung abgegeben. Auch in diesem Jahr liegt die Tauschobergrenze bei maximal 20 Kilogramm Kastanien. Die „Börse“ mit den großen Waagen ist ab 11 Uhr geöffnet.

Ab 13 Uhr öffnen dann auch die Rheinberger Geschäfte zum verkaufsoffenen Sonntag. Ein Nachmittag zum Entspannen und Genießen: Bummeln und Shoppen mit der ganzen Familie. Darüber hinaus wird auch wieder kulinarisch viel geboten. Fischgerichte, Weinausschank und Imbisswagen mit Spezialitäten vom Grill – beim Kastanienfest bleiben nicht viele Wünsche offen.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben