Ausstellung

Laufsteg statt Bühne in der Begegnungsstätte

    In der Sparkasse ist jetzt die Ausstellung zu sehen.  

    In der Sparkasse ist jetzt die Ausstellung zu sehen.  

Foto: Sparkasse

Das hatten sich 80 Rheinberger Kinder für die große Abschluss-Gala bei der Herbstferien-Aktion von Diakonischem Werk und Begegnungsstätte Reichelsiedlung gewünscht.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Laufsteg statt Bühne: Das hatten sich 80 Rheinberger Kinder für die große Abschluss-Gala bei der Herbstferien-Aktion von Diakonischem Werk und Begegnungsstätte Reichelsiedlung gewünscht. Vier Tage lang bastelten die Kids Requisiten, nähten Kostüme, probten elegante Tanzschritte und waghalsige Hebefiguren. Erstmals berichten Kinderreporter in einer selbst gemachten Zeitung von den Vorbereitungen zum 19. Internationalen Kinderfest. Wer die Gala verpasst hat, kann Modenshow, Tanzeinlagen, Akrobatik, Live-Gesang und Playback-Show jetzt in einer Ausstellung in der Sparkasse an der Bahnhofstraße nacherleben. Sie ist bis zum 20. Dezember zu sehen. Zur Eröffnung präsentierten Jasmin, Yaren, Mia und Rana (v. links), was sie gebastelt hatten. Die Akrobatinnen Mia (unten) und Milla zeigten Kunststücke – auch zu Freude von (hinten Bernard Bauguitte (Grafschafter Diakonie), Sparkassenvorstand Frank-Rainer Laake, den Betreuern Sonja Libuda, Tim Rütters, Maureen Welters, Biggi Kraemer und Begegnungsstätten-Leiterin Birgit Hoffjan.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben