Überfall

Mann in Rheinberg überfallen – Sein Papagei beißt Täter

Ein Papagei hat sich gegen einen Räuber zur Wehr gesetzt. Den Überfall auf seinen Besitzer konnte das Tier dennoch nicht verhindern. (Symbolbild)

Foto: imago stock&people / imago/Anka Agency International

Ein Papagei hat sich gegen einen Räuber zur Wehr gesetzt. Den Überfall auf seinen Besitzer konnte das Tier dennoch nicht verhindern. (Symbolbild) Foto: imago stock&people / imago/Anka Agency International

Rheinberg.  Ein 31-Jähriger ist in Rheinberg von drei Männern überfallen worden. Sein Papagei, der auf dem Fahrradlenker saß, biss einem Täter in die Hand.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Drei unbekannte Männer haben am Freitagabend in Rheinberg einen 31-Jährigen überfallen, zusammengeschlagen und ausgeraubt. Das Opfer schob sein Fahrrad, auf dessen Lenkstange der Papagei des Mannes saß, den Günter-Rehse-Weg entlang, als sich die Täter näherten und die Herausgabe von Handy und Portemonnaie forderten.

Trio schlägt mit Bierflasche auf Opfer ein

Der 31-Jährige verweigerte sich, als einer der Angreifer nach dem Papagei griff, biss der ihm in die Hand und flog auf einen Baum. Das Trio schlug danach mit Fäusten und einer abgebrochenen Bierflasche auf den Mann ein. Erst als dieser laut um Hilfe schrie, flüchteten sie in Richtung einer Sparkasse. Der Mann musste zur Behandlung seiner Verletzungen ins Krankenhaus, konnte dieses aber mittlerweile wieder verlassen. Auch sein Papagei sei wieder bei ihm, berichtet die Polizei.

Eine Täterbeschreibung liegt nicht vor.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (4) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik