Bikepark

Pumptrack: Rheinberg bekommt eine eigene Mountainbikestrecke

Der asphaltierte Rundkurs soll im Herbst 2020 fertiggestellt werden (Symbolfoto).

Der asphaltierte Rundkurs soll im Herbst 2020 fertiggestellt werden (Symbolfoto).

Foto: Oliver Mengedoht / FUNKE Foto Services

Rheinberg.  Grünes Licht für den Pumptrack: Der Jugendhilfeausschuss in Rheinberg hat sich einstimmig für die Umsetzung der Mountainbikestrecke ausgesprochen.

Dem Bau des Pumptracks, einem asphaltierten Rundkurs mit unterschiedlich langen Wellen, Sprüngen und Steilkurven für Radfahrer, Skater und Inlineläufer sowie einem Kletterfelsen auf dem alten Bolzplatz zwischen Tennishalle von Grün-Weiß Rheinberg und Fossa Eugeniana an der Königsberger Straße, steht nichts mehr im Weg. Der Jugendhilfeausschuss sprach sich am Mittwochabend einstimmig dafür aus, die Umsetzung des Pumptracks als Leader-Projekt zu veranlassen.

Im Vorfeld gab es Diskussionen um die Anlage. Anwohner befürchteten ein erhöhtes Lärmaufkommen. Die Stadt gab daraufhin ein Lärmgutachten in Auftrag und führte eine Bürgerbeteiligung durch. Das Gutachten kam zu dem Ergebnis, dass der Lärmpegel an den nahe gelegenen Häusern 43 Dezibel nie überschreite. Genehmigt sind tagsüber 55 Dezibel und in den Nachtstunden 50 Dezibel. „Es ist also alles im grünen Bereich“, betonte Sozialdezernentin Rosemarie Kaltenbach im Ausschuss. „Für eine Stadt wie Rheinberg ist das ein Riesenprojekt.“

Pumptrack: Anlage soll im Herbst 2020 fertiggestellt werden

Die Ausführungsplanung soll nun abgeschlossen werden. Die Anzahl der Sitzbänke wird allerdings verringert. Die Bänke werden im Bereich der Wege stehen und nicht innerhalb der Anlage. Der Bauantrag soll ebenfalls noch im Februar gestellt werden. Ziel ist, die Anlage im Herbst 2020 fertigzustellen. In den Haushalt wurden dafür 384.000 Euro als Gesamtkosten eingestellt. Die Leader-Förderung liegt bei 65 Prozent, so dass mit einer Kostenübernahme von 249.000 Euro zu rechnen ist. Für die Stadt Rheinberg werden Kosten in Höhe von 135.000 Euro entstehen. j

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben