So war's

Rückblick: Das war das Jahr 2017

Das Luther-Oratorium im Oktober in der Stadthalle sorgte auch weit über Rheinberg hinaus für Beachtung. Foto: Peter Bußmann

Das Luther-Oratorium im Oktober in der Stadthalle sorgte auch weit über Rheinberg hinaus für Beachtung. Foto: Peter Bußmann

Rheinberg/Xanten/Alpen/Sonsbeck.   Die Sekundarschule Alpen darf weitermachen, das KWW trennt sich von der Niag, Xanten beginnt mit dem Kurparkbau, Sonsbeck wird Teil der Römer-Lippe-Route.

Der Kurpark in Xanten, der Große Markt in Rheinberg und der Ortskern in Alpen: Baumaßnahmen standen in diesem Jahr im Mittelpunkt. Zwei tödliche Unfälle fachten zudem die Diskussion um die Sicherheit von Bahnübergängen neu an.

JANUAR

Fahrlässige Brandstiftung ist die Ursache des Feuers im Seniorenheim Haus Schöneck in Labbeck.

Das DRK und der Betreiber der Zentralen Unterbringungseinrichtung (ZUE) in Orsoy liegen im Clinch – wegen Zahlungsrückständen. Die Betreuung der Flüchtlinge übernehmen nun die Malteser.

Eine Abrissparty beendet die Geschichte des Pfarrzentrums St. Walburgis in Menzelen.

Bei einem Streit in der ZUE sticht ein 28-Jähriger einen 31-Jährigen nieder.

Ein 52-jähriger Rheinberger stirbt bei einem schweren Unfall auf der Alten Landstraße.

FEBRUAR

Die freiwillige Feuerwehr Rheinberg bekommt mit Sebastian Schriewer einen hauptamtlichen Chef.

Vor der ZUE demonstrieren die entlassenen DRK-Mitarbeiter.

Auch das Pfarrheim von St. Maria Magdalena Sonsbeck wird abgerissen.

Martin Ahls wird als neuer Pfarrer in St. Peter Rheinberg eingeführt – und im April auch Dechant.

Nach zehn Jahren ist die Restaurierung der Glasfenster im Xantener Dom abgeschlossen.

Die geplante Fällung einer Eiche in Budberg ist lange in der politischen Diskussion – und auch der Kahlschlag in den Xantener Wallanlagen ärgert die Bürger.

Besondere Sicherheitsmaßnahmen gibt es bei den Karnevalszügen in Rheinberg und Alpen.

MÄRZ

Ein Feuer in der Marienbaumer Wallfahrtskirche wird schnell gelöscht.

Es gibt weniger Tote, aber dafür mehr Verkehrsunfälle zwischen Rheinberg und Xanten.

Ein IS-Kämpfer wird in der ZUE festgenommen.

Es kommt zu ersten Protesten gegen Umbaupläne auf dem Messegelände in Rheinberg.

APRIL

Ein Lamborghini-Fahrer wird bei einem Unfall auf der A 57 aus seinem brennenden Auto gerettet.

Marie-Luise Fasse, Landtagsabgeordnete aus Rheinberg, verabschiedet sich nach 20 Jahren.

Sonsbeck hofft auf Fördermittel für seinen Aussichtsturm.

Bernard Bauguitte, Leiter der Rheinberger Diakonie, geht in den Ruhestand. Nachfolgerin ist Elke Stüning.

MAI

Alois Tekotte und Helmut Schwerdtfeger bekommen in Sonsbeck die S’Grooten-Plakette.

Spatenstich unter Protest: In Xanten machen Bürger ihrem Ärger gegenüber dem Kurpark in den Wallanlagen Luft. Ärger bereiten auch die vielen Saatkrähen in der Stadt.

Tödlicher Unfall in Birten: Ein 80-Jähriger wird in seinem Auto von der Regionalbahn erfasst.

Armin Laschet, CDU-Spitzenkandidat für die Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen und späterer Ministerpräsident, besucht die Gemeinde Alpen.

Bei der Landtagswahl setzt sich im hiesigen Wahlkreis 57 René Schneider (SPD) gegen Rainer Groß (CDU) aus Xanten durch. Orsoy und Budberg wählen im Duisburger Wahlkreis 63.

JUNI

In Alpen und Sonsbeck starten die Arbeiten für das neue Glasfasernetz.

Ein Linienbus fährt in ein Wohnhaus in Borth.

Der DRK-Bürgerfahrdienst in Menzelen wird in den ersten drei Monaten kaum genutzt.

Sparzwang in Rheinberg: Die städtische Musikschule wird geschlossen.

Ein 15-jähriger Schüler aus Millingen wird an der Hucker Straßen in Alpen von der Regionalbahn erfasst und stirbt noch an der Unfallstelle.

JULI

Die Hauptschule Alpen ist Geschichte.

Bei der Xantener Sommermusik begeistern Max Mutzke, Barclay James Harvest, die Lochis und Michael Mittermeier. Wenig später wird das „Aus“ verkündet.

Der Alpener Rüdiger Kunst ist neuer Leiter der Kreispolizei Wesel.

Das Rheinberger Pfarrer-Ehepaar Diesing wird verabschiedet.

Rolf Lohmann wird in Münster zum Nachfolger von Weihbischof Wilfried Theising ernannt und ist damit künftig von Xanten aus für die Region Niederrhein zuständig.

Heinz Roters, Lothar Bode, Regina Schneider – zahlreiche Schulleiter gehen in den Ruhestand.

Heinz Trauten, ehemaliger Stadtdirektor Xantens, stirbt kurz vor seinem 80. Geburtstag.

Der Tod eines 25-jährigen Alpeners, der an der Ulrichstraße gefunden wurde, gibt Rätsel auf.

Rheinberg ist irritiert über die Kündigung des Vertrags des Kommunalen Wasserwerks mit der Niag. Alpen, Sonsbeck und Xanten stimmten dafür.

Vera Thuleweit, Chefin des Kulturbüros der Stadt Rheinberg, geht nach 36 Jahren in den Ruhestand.

AUGUST

Die Xantener Kriemhildmühle wird saniert.

Ein Neunjähriger stürzt im Forsthaus Hasenacker aus dem Fenster im Obergeschoss und wird schwer verletzt.

Die neuen Flüchtlingsunterkünfte am Melkweg in Rheinberg und am Küvenkamp in Xanten sind fertig.

Die Polizei kontrolliert eine Bandidos-Party in Birten – und findet Sprengstoff und Waffen.

Das Konzert der Big-Band der Bundeswehr bringt 25.000 Euro an Spenden ein.

Das Künstlerfest KleinMontMartre in Xanten und das MAP-Festival in Rheinberg locken viele Besucher an.

Der erste Spatenstich für die Erweiterung der Rheinberger Europaschule erfolgt.

SEPTEMBER

Frank Pieper ist neuer Leiter der Gesamtschule Xanten/Sonsbeck.

Das Architekturbüro Felixx/De Zwarte Hond stellt Pläne für Umgestaltung des Alpener Ortskerns vor – doch die modernen Möbel stoßen nicht bei allen auf Zustimmung.

Daniela und Michael Müller sind die ersten Alpener, die das schnelle Internet mit Glasfaser nutzen.

Die Polizei entdeckt eine Marihuana-Plantage in Birten – und findet bei Tatverdächtigen zehn Kilo Marihuana.

Hans-Georg Schmitz, Vorsitzender des Musik- und Literaturkreises Alpen, geht in den Ruhestand.

400.000 Euro Schaden entstehen bei einem Scheunenbrand in Veen.

Bei der Bundestagswahl setzt sich Sabine Weiss (CDU) deutlich gegen Jürgen Preuß (SPD) durch.

In Rheinberg gründet sich die Bürgerinitiative Messegelände Annaberg.

OKTOBER

Das Xantener Oktoberfest lockt rund 60.000 Besucher an – etwas weniger als erwartet.

In der Rheinberger Stadthalle begeistert das Luther-Pop-Oratorium.

Der Schwarzbau bei Borussia Veen wird Thema auch in den politischen Gremien.

Doch noch grünes Licht für die Sekundarschule Alpen: Die Bezirksregierung genehmigt Anmeldeverfahren und sichert so den Fortbestand auch mit Zweizügigkeit.

Die frühere Förderschule in Xanten wird abgerissen, Diskussionen um die Nachfolgenutzung beginnen.

Die Sonsbeckerin Maria Küsters bekommt für ihr Engagement im Hospizdienst das Verdienstkreuz am Bande.

Die Marienschule in Xanten feiert ihr 200-jähriges Bestehen.

NOVEMBER

Der Alpener Marcel Neilson wird in Hamburg als Lebensretter 2017 geehrt. Das DLRG-Mitglied bewahrte zwei Männer in St. Peter-Ording vor dem Ertrinken.

Wolfgang Riedel löst Wilhelm Giesen als Leiter der Polizeiwache Rheinberg ab.

Das Verwaltungsgericht Düsseldorf stoppt die Pläne für das geplante Krematorium in Birten.

Das Stiftsmuseum Xanten bekommt 2000 Sammlerstücke als Schenkung aus einem Privatbesitz.

Die Xantenerin Maria Disseler feiert ihren 106. Geburtstag.

DEZEMBER

Sonsbeck wird als 26. Kommune in die Römer-Lippe-Route aufgenommen.

Tanko Scholten wird überraschend neuer Vorsitzender des Xantener CDU-Stadtverbandes – und löst Rainer Groß ab. Die Art und Weise der Wahl stößt auf Kritik und wird rechtlich geprüft.

Die Bürgerinitiative Niag-Bahnlärm freut sich über den fertigen Ausbau dreier Bahnübergänge in Rheinberg.

Zwei Frauen sterben beim Brand eines Bungalows im Rheinberger Stadtteil Budberg.

Der Rheinberger Rat stimmt nach langem Hin und Her nun doch für eine Verlängerung des Konzessionsvertrages mit dem KWW.

Das Amplonius-Gymnasium Rheinberg kehrt zurück zum Abi nach 13 Jahren.

Die Artikel zu den Ereignissen im Rückblick finden Sie hier in der Artikelleiste unter "Mehr zum Thema":

Mehr zum Thema
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik