Schützenfest

Sonsbeck feiert fünf Tage lang

Ingrid Kühne moderiert den Comedyabend.

Foto: Privat

Ingrid Kühne moderiert den Comedyabend. Foto: Privat

Sonsbeck.   Kirmes und Schützenfest starten. Auch ohne Schützenkönig gibt es jede Menge Programm.

Die Gemeinde feiert ab heute fünf Tage lang – Kirmes und Schützenfest. Zum Auftakt gibt’s heute ab 20 Uhr „Comedy im Schützenzelt“ mit vier Comedians, moderiert von der Comedy-Ikone „De Frau Kühne“, die ihr aktuelles Programm zum Besten gibt. Restkarten gibt es noch in der Gaststätte Zur Linde. Am Freitag, 13. Juli, wird die Kirmes eröffnet. Ab 20 Uhr laden die Sonsbecker Pfadfinder zur schon legendären „Charts-Party“ ins Zelt. Der Eintritt kostet drei Euro. Am Samstag, 14. Juli, folgt die große Schlagerparty mit der Siegerehrung des Sonsbecker Kegelturniers . Hier sorgen DJ Marc und Entertainer Noel Terhorst für Stimmung. Der Eintritt kostet fünf Euro.

Am Sonntag, 15. Juli, startet um 9.30 Uhr die Gerebernusprozession von der Pfarrkirche aus bin hin zur Gerebernuskapelle, wo ein Gottesdienst unter freiem Himmel stattfindet. Nach der Totenehrung auf dem Friedhof gibt es ein Fahnenschwenken im Park des Gerebernushauses.

Der anschließende Umzug endet im Kirmeszelt. Hier findet das Familienfest mit dem Kindervogelschießen statt Für die passende Unterhaltung sorgt der Musikverein Harmonie. Am Abend kann dann bei der WM-Party das Fußball-Endspiel live mitverfolgt werden.

Am Kirmesmontag, 16. Juli, steht der Schützenumzug durch Sonsbeck mit anschließender Parade und Schützenball im Mittelpunkt.

Erstmals ist Sonsbeck ohne Schützenkönig – gefeiert wird trotzdem. Es war ein spannender Wettstreit den sich die St.-Marien-Jungschützen, die St.-Sebastianus-Schützen und die St.-Anna-Schützen beim Vogelschießen um die Preise und Orden lieferten – zum Königsschuss mochte aber keiner den Rumpf von der Stange schießen. Erstmals in der Historie der Sonsbecker Schützenbruderschaften gibt es somit keinen König. Dennoch wird es am Kirmesmontag, einen Schützenumzug mit Parade und Schützenball im Festzelt geben.

Um 17.30 Uhr treffen sich die Schützen und Gastvereine vor dem Lokal zur Linde. Nach einem Umtrunk geht es, unter Beteiligung der letzten Schützenkönige aller Sonsbecker Bruderschaften um 18.30 Uhr los zum Umzug durch den Ort zum Kastell, wo gegen 19 Uhr das Fahnenschwenken und die Parade stattfinden. Anschließend ziehen die Schützen ins Kirmeszelt zum Schützenball, wo nach der Preisverleihung, ein Schützenball mit Tanz und Musik gefeiert wird.

Nun schon zum siebten Mal richten die Schützen ein Kinderschützenfest im Rahmen der Kirmes aus. Das dazugehörige Vogelschießen findet am Kirmessonntag im Rahmen des Familienfrühschoppens statt. Im vergangenen Jahr lieferten sich zwölf Kinder einen spannenden Wettbewerb um die Preise. Schließlich holte Melina Linde den Vogel von der Stange und war somit Sonsbecks erste Kinderschützenkönigin. Am Sonntag, 15. Juli, sind alle Kinder zwischen 6 und 12 Jahren ab 12 Uhr ins Kirmeszelt auf dem Schweinemarkt eingeladen. Im Anschluss findet die Parade statt.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik