Kultur

Viele Aktionen von und für die Marienbaumer

Während des Wettbewerbs „Unser Dorf hat Zukunft“ besuchte 2017 die Kreis-Kommission Marienbaum. Mit dem Bus ging es durch das Dorf.    

Während des Wettbewerbs „Unser Dorf hat Zukunft“ besuchte 2017 die Kreis-Kommission Marienbaum. Mit dem Bus ging es durch das Dorf.    

Foto: HBV

Xanten-Marienbaum.   Der Heimat- und Bürgerverein Marienbaum stellte seine Veranstaltungen für 2018 vor. Los geht es am Donnerstag, 8. Februar mit dem Möhnensturm.

Die Jahreshauptversammlung des Heimat- und Bürgervereins Marienbaum (HBV) am vergangenen Sonntag war mit 52 Teilnehmern gut besucht. Ein Rückblick auf das vergangene Jahr war großer Bestandteil der Sitzung: So ging die Jahresfahrt im Juli mit 50 Personen nach Stade im „Alten Land“. Erstmalig hat der Heimat- und Bürgerverein im vergangenen Jahr am bundesweiten Wettbewerb Stadtradeln teilgenommen. Die 25 Teilnehmer brachten es in drei Wochen auf insgesamt 6542 Kilometer.

Große Freude über den Sieg

Marienbaum nahm im vergangenen Jahr am Kreiswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ teil. Für die örtliche Ausrichtung zeichnete sich der der Heimat- und Bürgerverein verantwortlich. Groß war natürlich die Freude, als bei der Bekanntgabe des Ergebnisses feststand, dass Marienbaum den ersten Platz errungen hatte.

Die Vorstellung des Jahresprogramms 2018 war dem 2. Vorsitzenden Hans Kurzawe vorbehalten. Möhnenumzug und Möhnenball stehen an Altweiber, am Donnerstag, 8. Februar, im Mittelpunkt. Die Büttensitzung der „Milchringer“ steigt am Karnevalssamstag, 10. Februar, im großen Saal der Brasserie Hennemann.

Am Mittwoch, 21. Februar, am Mittwoch, 14. März und am Mittwoch, 11. April, stehen jeweils um 18 Uhr im Wallfahrtsheim Plattdeutsche Nachmittage auf dem Programm. Nach der Sommerpause geht es ab Oktober mit „Köj noch Platt“ weiter. Jeder, der Plattdeutsch sprechen oder auch nur verstehen kann, ist eingeladen. Termin für die Dorfsäuberungsaktion ist Samstag, 17. März. Am Sonntag, 4. März, fährt der Heimatverein mit einem Bus nach Köln zum Millowitsch-Theater. Dort wird das neue Stück mit Peter Millowitsch „Wer weiss wofür et jot es“ gezeigt. Von Donnerstag, 19. Juli bis Sonntag, 22 Juli, folgt die Jahresfahrt nach Würzburg/Dettelbach.

Dorffest am 1. und 2. September

Die traditionelle Fahrradtour steht am Sonntag, 19. August, an. Über Abfahrtszeit, Treffpunkt und Ziel der Fahrradtour wird vorher über ein Infoblatt informiert, das an alle Haushalte verteilt wird. Das diesjährige Dorffest steigt am 1. und 2. September. Das Dorffest soll den Untertitel „Rund ums Fahrrad“ tragen.

Die Seniorenfahrt steigt am Samstag, 22. September. Die Einladungen werden rechtzeitig an die über 70 Jahre alten Mitbürger verteilt.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben