Musikfestival

Von HipHop bis Heavy Metal

    Barbers Clerk sorgt am Samstag für Stimmung.  

Foto: Liz van Schyndel

    Barbers Clerk sorgt am Samstag für Stimmung.   Foto: Liz van Schyndel

Xanten.   „La Familia no. 8“ steigt am kommenden Samstag in der Jugendkulturwerkstatt „eXit“ in Xanten. Die gute Mischung lockt die Musikfreunde an.

Am Samstag, 9. Dezember, ist es wieder soweit: Die lokalen Größen der Xantener Musikszene geben sich die Klinke in die Hand. Viele Veränderungen stehen an, das macht die achte Auflage für alle Musikfans unumgänglich. Das gut gemischte Line-up des La Familia- Konzertes lässt keine Wünsche offen und vereint jede Menge Musikgenre auf einer Bühne. Um 18 Uhr spielen die „Black Orchids“ mit kräftiger Rockmusik auf. Die Newcomer teilen sich seit Anfang des Jahres mit drei weiteren Bands den neuen Proberaum der JuKuWe.

Viele Veränderungen

Aber auch HipHop steht in diesem Jahr erneut auf dem Programm. „Justin Nature & Andre Riot“ brillierte bereits im vergangenem Jahr und brachte das „eXit“ zum Beben.

Mit „Skapanska“ ist auch eine Stammband mit dabei. Nach eigenen Aussagen wollen sie es nach zweijähriger Bühnenabstinenz wieder richtig krachen lassen. „Wir freuen uns schon, allerdings wird es auch das letzte Konzert von Leadgitarrist Chris sein, der danach die Band verlässt. Am 9. Dezember gibt es also ein Mischmasch aus Wiedersehenstreffen, nachgeholter CD-Release-Party und Abschied.“ Danach wird sich zeigen, ob und wie es mit „Skapanska“ weitergeht.

Mit „Souls at War“ werden härtere Klänge die Ohren der Besucher beanspruchen, mit Heavy Metal vom Feinsten. Allerdings werden auch hier Wehmut und Euphorie eng miteinander verbunden sein. Schlagzeuger Christian, der außerdem ein großen Unterstützer der Veranstaltungen in der Jugendkulturwerkstatt „eXit“ ist, wird kürzer treten. Daher wird „Souls at War“ künftig ihren La Familia-Startplatz für andere Bands zur Verfügung stellen. „DPH“ spielte mit ihrem Comeback beim Punkrock Halloween im Oktober nach achtjährigem Fernbleiben groß auf. Ob es weitere Auftritte der Xantener Lokalmatadoren gibt, bleibt abzuwarten. Nicht zuletzt gibt sich auch der Gewinner des Enni-Bandcontests „Barbers Clerk“ die Ehre. Mit ihrem musikalischem Mix aus schnellem, handgemachtem Folk mit Country-,Punk-, Blues- und Reggae-Elementen bringen die Jungs aus Xanten die Menge zum Tanzen.

Das „La Familia no.8“ startet am Samstag um 18 Uhr. Einlass in der Jugendkulturwerkstatt ist ab 17 Uhr. Der Eintritt kostet 5 Euro, das Mindestalter ist 16 Jahre.

Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik