Ferienprogramm CWWN Sonsbeck

CWWN in Sonsbeck: Von Leuchtfischen und Löwen

Oster-Action -- inklusives Ferienangebot der CWWN in Sonsbeck.

Oster-Action -- inklusives Ferienangebot der CWWN in Sonsbeck.

Foto: MK

Sonsbeck.   Jugendliche mit und ohne Behinderung sind bei der ersten „Oster-Action“ in Sonsbeck mit dabei. Auf dem Programm: Zoobesuch und Schatzsuche.

Aufgeregt öffnen die Kinder eine Holzbox und finden eine Nachricht vom Osterhasen und eine Schatzkarte. Nun gilt es, den Schatz, den der Osterhase auf dem Gelände der Wohnanlage St. Bernardin in Sonsbeck versteckt hat, zu finden.

Inklusives Ferienangebot

Zehn Kinder und Jugendliche mit und ohne Behinderung sind bei der ersten „Oster-Action“ der Caritas Wohn- und Werkstätten Niederrhein (CWWN) mit von der Partie. Das inklusive Ferienangebot des Familienunterstützenden Dienstes (FuD) der CWWN hat in dieser Woche erstmals stattgefunden. Langeweile hatte dort keinen Platz. Seit Montag und bis zum heutigen Donnerstag erleben die Kinder und Jugendlichen mit Mitarbeitern des FuD eine spannende Woche mit vielen Abenteuern. So war die Gruppe am Dienstag im Burgers’Zoo bei Arnheim. „Dort haben wir Leuchtfische gesehen und waren auch im Wüstenhaus, wo es echt warm war“, berichtet der siebenjährige Darian. Auf die Frage, was ihm am besten gefallen hat, macht Darian seine Jacke auf, unter der er ein T-Shirt des Fußballvereins 1860 München trägt. „Die Löwen natürlich!“

Das Angebot in den Osterferien wurde gut angenommen – positive Erfahrungen hat das CWWN schon mit dem Sommerspektakel in Moers oder dem Kinderbauernhof in den Herbstferien gemacht. Inklusive Programme kommen besonders bei betroffenen Familien gut an. „Es ist für Eltern eine tolle Sache, ihre Kinder gut betreut zu wissen, daher ist die Anfrage groß und wir haben auch längere Wartelisten“, sagt Marion Paul, Leiterin des FuD. „Gerade für Familien, die Geschwisterkinder mit und ohne Handicap haben, ist das Angebot ein Segen.“ Denn früher, betonen die Mitarbeiter des FuD, gab es derartige inklusive Angebote nicht. Das mache es für die Eltern schwierig, ihre Kinder gemeinsam in einem Ferienprogramm unterzubringen. Auch kostentechnisch konnte für die Eltern der teilnehmenden Kinder eine Lösung gefunden werden: Für Kinder mit Handicap werden die Kosten in der Regel von der Pflegekasse übernommen, für Geschwister ohne Behinderung werden 100 Euro fällig. Außerdem unterstützt der Förderverein der CWWN das Ferienprogramm und konnte so den Ausflug in den Burgers’Zoo ermöglichen.

Am Ende der Schatzsuche des Osterhasen konnten die Ferienkinder übrigens einen Erfolg vermelden. Nach sechs mystischen Botschaften in den Eiern wurde die Schatzkiste gefunden. Schokolade und buntbemalte Eier waren der Lohn für eine spannende Suche.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben