Interview mit Don Clarke

„Die Briten beneiden die Deutschen ums Oktoberfest“

Der britisch-deutsche Stand-up-Comedian Don Clarke.

Der britisch-deutsche Stand-up-Comedian Don Clarke.

Foto: Freizeitzentrum Xanten

Xanten.  Der gebürtige Engländer Don Clarke moderiert am Donnerstag die Enni-Comedy-Wiesn in der Xantener Almhütte.

Trifft ein gebürtiger Engländer auf einen deutschen Postbeamten a.D., ist Enni-Comedy-Wiesn auf dem Xantener Oktoberfest. Der Abend in der Almhütte wird von Don Clarke moderiert. Worauf sich das Publikum für den kommenden Donnerstag einstellen kann, verrät er im Interview.

Herr Clarke, gibt es in Großbritannien etwas Ähnliches wie ein Oktoberfest? Oder beneiden uns die Briten darum?

Don Clarke: Obwohl ich seit über 30 Jahren in Deutschland lebe, weiß ich, dass die Briten die Deutschen um Vieles beneiden. Auch um das Oktoberfest. Deshalb haben die Briten das Konzept geklaut und veranstalten es nun 52 Mal im Jahr. Bei uns wird diese Veranstaltung allerdings „Wochenende“ genannt.

Wie war Ihr erster Besuch auf einem Oktoberfest? Waren Sie überrascht, als die Menschen auf den Bänken tanzten?

Um ehrlich zu sein, habe ich mich anfangs gewundert, dass ich der Einzige war, der auf den Bänken getanzt hat. Als ich dann aus dem fünf Sterne Hotel „Bayrischer Hof“ geflogen bin, wurde mir bewusst, dass ich noch gar nicht auf dem echten Oktoberfest angekommen war...

Sie sprechen gern für die Eigenarten der deutschen Sprache. Wie sind Ihre Erfahrungen mit dem Bayerischen?

Nun ja, ich habe mich vor kurzem mit einem Bayern unterhalten und irgendwann sagte er mir (glaube ich zumindest), dass ich ja ziemlich gut Deutsch sprechen würde. Das Kompliment konnte ich aber leider nicht erwidern.

Sie waren schon einige Male in Xanten. Was verbinden Sie mit der Stadt und dem Oktoberfest hier?

Mein Lieblingsplatz ist im Sommer der Hafen an der Xantener Südsee. Vor ein paar Jahren hätte ich fast mal meinen Auftritt im Plaza del Mar verpasst, weil ich draußen verträumt die Abendsonne genossen habe.

Was erwartet den Besucher auf der Comedy-Wiesn in diesem Jahr?

Zum einen bin ich natürlich ein fantastischer Moderator und werde dafür sorgen, dass die Gäste ordentlich lachen werden. Aber ich habe auch noch drei Kollegen dabei, die auch ganz okay sind (lacht). Nein, im Ernst: Jonas Greiner räumt gerade alle Comedy-Preise ab. Hans-Herman Thielke ist ein begnadeter Comedian und Schauspieler, der aus seiner Zeit als Postbeamter erzählt. Und Henning Schmidtke ist einer meiner Lieblings-Klavier-Kabarettisten. Wir präsentieren also eine wirklich abwechslungsreiche, saukomische Comedymischung. Dazu gibt es ein leckeres, bayrisches Menü – mehr geht nicht!

Werden wir Sie in Lederhose sehen?

Leider nein – das überlasse ich den Gästen. Wer Don Clarke kennt, weiß, dass es ihn nur in schwarzer, weiter Kleidung gibt. Schwarz macht schlank!

Enni-Comedy-Wiesn am Donnerstag, 10. Oktober, in der Almhütte am FZX-Oktoberfestzelt, Einlass ab 19 Uhr. Karten gibt es für 39 Euro im Plaza del Mar, Salmstraße 30 in Xanten, oder unter oktoberfest-xanten.de.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben