Versorgung

Xantener Politiker setzen sich für Geldautomat in Vynen ein

Norbert Frerix möchte, dass die Servicestelle der Sparkasse am Niederrhein in Xanten-Vynen erhalten bleibt.

Foto: arfi (Archiv)

Norbert Frerix möchte, dass die Servicestelle der Sparkasse am Niederrhein in Xanten-Vynen erhalten bleibt. Foto: arfi (Archiv)

Xanten-Vynen.   Die Sparkasse am Niederrhein will die Servicestelle zu schließen. Der Heimatverein fordert vom Vorstand ein Überdenken der Entscheidung.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Sparkasse am Niederrhein als letztes noch verbliebendes Geldinstitut im Dorf Vynen hatte im März des vergangenen Jahres angekündigt, den im Ort befindlichen Selbstbedienungspunkt mit einem Geldautomat und einem Kontoauszugsdrucker zum 30. Juni zu schließen. Nun hatte sich der Heimatverein in einem Schreiben an den Vorstand gewandt und das Überdenken dieser Entscheidung gefordert. Außerdem hat die FBI bei Xantens Bürgermeister Thomas Görtz nachgefragt, wie er sich bei der Sparkasse für die Vynener Interessen eingesetzt habe.

In ihrer Antwort an die FBI verweist die Stadt auf nur „äußerst geringe“ Einflussmöglichkeiten auf die Geschäftspolitik der Sparkasse. Der Bürgermeister habe als Mitglied des Beirats die Aufgabe des Standortes Vynen kritisiert.

Allerdings habe der Beirat nur einen informatorischen und beratenden Charakter. Entschieden werde im Vorstand und im Verwaltungsrat. Der Vorstand der Sparkasse habe deutlich gemacht, dass an der Entscheidung für den Standort Vynen nichts geändert werden soll.

Die BBX forderte Bürgermeister Görtz auf, sich weiter für den Standort Vynen einzusetzen. Als Alternative zum jetzigen Standort des Geldautomaten am Kreisel schlägt sie das Gelände der früheren Grundschule vor. Dort könnte ein Häuschen ähnlich dem am Lüttinger Hafen oder bei Edeka an der Sonsbecker Straße errichtet werden.

Auch die CDU hatte mit dem Sparkassenvorstand wegen des Geldautomaten gesprochen. Nach Angaben von Fraktionschef Pankraz Gasseling sei dieser Vorstoß aber erfolglos gewesen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik