Kabarett

Zusatztermin von René Steinberg im Schwarzen Adler

Rene Steinberg

Foto: Veranstalter

Rene Steinberg Foto: Veranstalter

Rheinberg.   Comedian gastiert auch am 19. Februar mit seinem Programm „Irres ist menschlich“ nochmals in Vierbaum. Auftritt am 18. Februar war schon ausverkauft.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Weil der Comedy-Abend mit René Steinberg am Sonntag, 18. Februar, im Schwarzen Adler schnell ausverkauft war, tritt der aus dem WDR-Programm bekannte Künstler am Montag, 19. Februar, um 20 Uhr, noch einmal mit seinem Programm „Irres ist menschlich“ an gleicher Stelle. René Steinberg ist vielen Menschen rein „stimmlich“ bestens bekannt. Denn er macht seit über 15 Jahren, Satire, Glossen und Comedy im Radio – legendär sind bei WDR2 „Die von der Leyens“, „Sarko de Funes“ oder der „Tatort mit Till, Herbert und Udo“. Bei WDR5 ist er seit zehn Jahren mit namhaften Kollegen für den satirischen „Schrägstrich“ zuständig und er war Gastgeber und Moderator in diversen Live-Shows der „Unterhaltung am Wochenende“. Zehntausende Besucher sahen den gelernten Germanisten bei den WDR-Bühnenshows „Lachen Live“, bei denen er bei mittlerweile 4 Programmen in wechselnder Begleitung in ganz NRW unterwegs war. Mit seinem ersten Soloprogramm gewann der bekennende Powergriller und BVB-Fan ab 2012 aus dem Stand mehrere Kleinkunstpreise und war unter anderem nominiert beim Kleinkunstfestival der Wühlmäuse in Berlin. Mit seinem dritten Soloprogramm „Irres ist menschlich“ baut er seinen ihm ganz eigenen Stil weiter aus: interaktiv, schnell, abwechslungsreich, menschenfreundlich und mit einem Witz versehen, der sich erst auf dem zweiten Blick auch mal als beißender Spott entlarvt. Karten zum Vorverkaufspreis von 18 Euro zuzüglich Gebühren gibt es in der Buchhandlung Schiffer/Neumann oder im Adler täglich ab 17 Uhr.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik