Coronakrise

Corona: Haustür-Hilfe in Siegen funktioniert

Pia Irle vom Büro des Bürgermeisters bringt Helfer und Hilfesuchende über die städtische Nachbarschaftshilfe zusammen.

Pia Irle vom Büro des Bürgermeisters bringt Helfer und Hilfesuchende über die städtische Nachbarschaftshilfe zusammen.

Foto: Stadt Siegen

Siegen.  Siegens Bürgermeister Steffen Mues freut sich über die große Resonanz auf dem Aufruf zur Nachbarschaftshilfe #coronabeSIEGEN. 

Vor gut einer Woche ging die Anlaufstelle der Stadt Siegen für nachbarschaftliche „Haustür-Hilfe“ während der Coronakrise an den Start (#coronabeSIEGEN), seitdem reißt die Resonanz hilfsbereiter Siegener Bürgerinnen und Bürger auf das Angebot nicht ab.

Dabei sind neben den „klassischen“ Hilfsangeboten wie Einkaufen oder Fahrdiensten auch kreative und ungewöhnliche ehrenamtliche Hilfen: Online-Nachhilfe, Gesprächsangebote für einsame Menschen, ein Krisentelefon Soziotherapie, auch eine examinierte Krankenschwester bietet Hilfeleistungen an. „Unsere Stadtgesellschaft leistet in diesen Tagen des Ausnahmezustandes Großartiges. Für so viel Hilfsbereitschaft und Engagement in Zeiten der Krise möchte ich jedem Einzelnen, jeder Einzelnen meinen großen Dank aussprechen“, sagt Bürgermeister Steffen Mues.

Rund 50 Freiwillige haben sich schon gemeldet

Aber auch auf der Seite der Hilfesuchenden gibt es viele Nachfragen: Täglich melden sich Seniorinnen und Senioren telefonisch, um sich über die Austausch-Plattform zu informieren, weil „ihre Vorräte in absehbarer Zeit aufgebraucht sind und sie dann Hilfe benötigen“, sagt Pia Irle vom Büro des Bürgermeisters. Im Laufe der Woche haben sich 50 Bürgerinnen und Bürger gemeldet, die helfen wollen. Vermittlungen sind deshalb innerhalb kürzester Zeit möglich. „Das Angebot kommt ausnahmslos gut an. Für die Anrufer ist eine große Beruhigung zu wissen, wo welche Hilfe zu bekommen ist, wenn sie benötigt wird.“

Die städtische Adressliste mit Hilfsangeboten wird regelmäßig an die Initiative „SoliNa Siegen“ (https://linktr.ee/solinasiegen) weitergegeben, so dass ein großer Adressatenkreis erreicht werden kann.

Die städtische Anlaufstelle ist per E-Mail direkt erreichbar unter oder telefonisch unter 0271/404-1239 (montags bis donnerstags von 8.00 bis 16.00 Uhr, freitags von 8.00 bis 12.30 Uhr). Das Online-Formular finden Interessierte im Serviceportal der Stadt Siegen (www.serviceportal-siegen.de).

Mehr Nachrichten, Fotos und Videos aus dem Siegerland gibt es hier.

Die Lokalredaktion Siegen ist auch bei Facebook.

Das Corona-Newsblog aus dem Siegerland finden Sie hier.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben