Wochenende

Corona: Stadt Siegen kündigt verschärfte Kontrollen an

Höchstens zu zweit rausgehen: In dieser Hinsicht sind die Australian Shepards im Siegener Schlosspark vorbildlich.

Höchstens zu zweit rausgehen: In dieser Hinsicht sind die Australian Shepards im Siegener Schlosspark vorbildlich.

Foto: Rene Traut

Siegen.  Das Wetter wird schön am Wochenende – niemand in Siegen und Umgebung sollte sich zu unvorsichtigem Verhalten verleiten lassen.

Das Ordnungsamt der Stadt Siegen wird die Einhaltung des Kontaktverbots am Wochenende verschärft überwachen. „Neben den Mitarbeitern des Ordnungsamtes sind auch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter anderer städtischer Abteilungen im Dienst, um zum Beispiel die Spielplätze und Sportanlagen zu kontrollieren“, kündigt die Stadtverwaltung an. Darüber hinaus überwacht die Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein die Einhaltung der Schutzmaßnahmen.

Bisher 50 Ordnungswidrigkeitsverfahren

Ordnungsdezernent Arne Fries: „Die allermeisten unserer Bürgerinnen und Bürger halten sich auch bei schönem Wetter an die Anordnungen und sind solidarisch. Dafür bin ich sehr dankbar, denn nur so können wir gemeinsam Verantwortung übernehmen.“

Es gebe allerdings immer noch hier und da kleine Gruppierungen, die sich zusammenfänden. „Deshalb werden wir vehement kontrollieren und Verstöße ahnden“. Seit Inkrafttreten der Corona-Schutzverordnung musste das Ordnungsamt der Stadt Siegen bislang insgesamt 50 Ordnungswidrigkeitsverfahren wegen Verstoßes gegen die Verordnung einleiten.

Mehr Nachrichten, Fotos und Videos aus dem Siegerland gibt es hier.

Die Lokalredaktion Siegen ist auch bei Facebook.

Das Corona-Newsblog aus dem Siegerland finden Sie hier.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben