Wettbewerb

Kreis Siegen-Wittgenstein sucht Bewerber für den Heimatpreis

Der Kreis Siegen-Wittgenstein verleiht im Jahr 2020 den Heimatpreis unter dem Motto „Heimat für alle“.

Der Kreis Siegen-Wittgenstein verleiht im Jahr 2020 den Heimatpreis unter dem Motto „Heimat für alle“.

Foto: Hendrik Schulz

Siegen-Wittgenstein.  „Siegen-Wittgenstein 2020 – Heimat für alle“ ist der Heimatpreis des Kreises überschrieben. Die Bewerbungsfrist startet. Preisgeld: 10.000 Euro.

„Siegen-Wittgenstein 2020 – Heimat für alle“: Unter dieses Motto stellt Landrat Andreas Müller den diesjährigen Heimatpreis des Kreises Siegen-Wittgenstein. Gesucht werden Projekte und Initiativen, die das Zusammenleben aller Menschen in Siegen-Wittgenstein fördern, das Leben in den Dörfern und Städten attraktiver machen, Inklusion und Integration fördern oder kulturelle Impulse setzen. Ausgezeichnet werden können auch Wettbewerbsbeiträge, die das Ziel haben, die natürliche Umwelt zu schützen und nachhaltig zu entwickeln, zur Auseinandersetzung mit der Geschichte einladen oder die zum ehrenamtlichen und bürgerschaftlichen Engagement motivieren.

Siegen-Wittgenstein als Heimat und feste Konstante

„In einer Zeit, in der sich vieles schnell verändert, ist Heimat für die meisten Menschen eine feste Konstante im Leben: Ein Ort, an dem man verwurzelt ist und sich verankert fühlt, an dem man zu Hause ist“, betont Landrat Andreas Müller bei der Ausschreibung des Heimatpreises. Dabei ist ihm besonders wichtig, dass „Heimat“ kein Begriff ist, mit dem in „wir von hier“ und „die anderen, die zugezogen sind“ unterschieden werden darf.

„Manchmal geschieht dieser Ortswechsel auch nicht freiwillig. Die nach dem zweiten Weltkrieg aus den ehemals deutschen Ostgebieten Vertriebenen haben dies leidvoll erfahren. Die meisten derer, die damals zu uns gekommen sind, empfinden Siegen-Wittgenstein längst als ihre Heimat. Und ihre Kinder und Enkel ohnehin“, so Müller. „Aber auch in den letzten Jahren sind immer wieder Menschen neu zu uns gekommen, die lieber in ihrer alten Heimat geblieben wären. Krieg und Gewalt haben sie zur Flucht gezwungen und sie vor die Herausforderung gestellt, irgendwo neu heimisch zu werden.“

Ein echtes Zuhause haben – oder finden

Und deshalb will der Landrat mit dem Heimatpreis 2020 deutlich machen: „Heimat muss nicht immer der Ort sein, an dem man geboren wurde und aufgewachsen ist.“ In den Ausschreibungsunterlagen des Kreises heißt es zum Verfahren: „Entscheidend ist, dass die eingereichten Wettbewerbsbeiträge geeignet sind, unsere Heimat Siegen-Wittgenstein zu stärken, fit für die Herausforderungen der Zukunft zu machen und zu einem Ort zu machen, an dem jeder willkommen ist und ein Zuhause findet.“

Bewerbungen sind ab Montag, 24. Februar, möglich. E-Mail: . Ab dann ist das entsprechende Bewerbungsformular unter abrufbar. Einsendeschluss ist Sonntag, 31. Mai 2020. Die Preisträger werden beim „Fest der Dörfer“ am 22. August rund um das Kreishaus in Siegen bekannt gegeben.

Mehr Nachrichten, Fotos und Videos aus dem Siegerland gibt es hier.

Die Lokalredaktion Siegen ist auch bei Facebook.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben