Kriminalität

Kreuztal: Gleich zwei Einbrüche in derselben Straße

Die Polizei in Siegen-Wittgenstein warnt: Die Einbrecher nutzen den Schutz der Dunkelheit.

Die Polizei in Siegen-Wittgenstein warnt: Die Einbrecher nutzen den Schutz der Dunkelheit.

Foto: Olaf Ziegler / Funke Foto Services GmbH

Siegen-Wittgenstein.  Die Polizei warnt: In der dunklen Jahreszeit sind vermehrt Einbrecher unterwegs. In Eichen sind in derselben Straße gleich zwei Häuser betroffen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Gleich ver Einbrüche in Wohnhäuser meldet die Polizei: In der Straße Am Alten Hahn in Eichen wurde am Donnerstag in der Zeit zwischen 19 und 21.30 Uhr an einem Einfamilienhaus ein Fenster aufgehebelt. Auf diesem Weg gelangten die Täter ins Haus. Am selben Abend in derselben Straße gegen 22.15 Uhr versuchten Unbekannte, in ein weiteres Wohnhaus einzudringen. Dort schlug aber der Hund der Hauseigentümer an und vertrieb die Einbrecher. Zwei weitere Einbrüche in Wohnhäuser wurden in Bad Berleburg und Erndtebrück begangen.

Die Polizei weist darauf hin, dass Einbrecher gerade die dunkle Jahreszeit nutzen, um in Wohnhäuser einzudringen. Im Schutze der Dunkelheit werden die Einbrecher nicht so schnell wahrgenommen, können aber selber oft einfach erkennen, ob die Bewohner der Häuser gerade zu Hause sind. Die Kriminalpolizei Siegen-Wittgenstein bietet kostenlose Informationen rund um den Einbruchschutz und die Sicherung ihrer Häuser und Wohnungen.

Kostenlose Beratungstermine können Bürger unter vereinbaren.

Mehr Nachrichten, Fotos und Videos aus dem Siegerland gibt es hier.

Die Lokalredaktion Siegen ist auch bei Facebook

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben