Facebook-Stimmen

Thema Tanzglockenspiel in Siegen: "Beschwerde ein Witz"

Die Diskussionen drehen sich auch auf Facebook um das Siegener Tanzglockenspiel.

Foto: Florian Adam

Die Diskussionen drehen sich auch auf Facebook um das Siegener Tanzglockenspiel. Foto: Florian Adam

Die Geschichte um den Verbleib des Tanzglockenspiels in der Siegener Bahnhofstraße wird auch auf unserer Facebookseite weiter heiß diskutiert.

Hier sind einige ausgewählte Stimmen. Die Inhalte müssen nicht der Meinung der Redaktion entsprechen.

Dominik Eichbaum: "Auf dem Weg zur „Kinderfreundlichkeit“ frage ich mich manchmal, ob immer die richtigen Schwerpunkte gesetzt werden. So könnte sich der Ältestenrat als „Zeichen der Kinderfreundlichkeit“ mal der Verbannung von Rauchern von den städtischen Kinderspielplätzen widmen (keine Beschilderung, keine Sanktionen), der zunehmenden Belästigung von Zigarettenqualm und Kippen an den Siegufer-Terrassen oder mal eine raucherfreie Zone vor der City-Galerie durchsetzen („Vor dem Shoppen einmal bitte tief Luft holen“). Zum Gesundheitsschutz der Kinder im öffentlichen Raum wäre das sicher ebenso „wichtig“."

Juli 2017: Tanzglockenspiel bleibt in der Bahnhofstraße

Tobias Haase: "Ich selber habe mitten in der Innenstadt gewohnt. Was viel störender als so ein Glockenspiel ist, sind die, die auf der Stufenanlage meinen, rumzuschreien, rumzupöbeln und laut Musik hören zu müssen. Genauso wie die Gastronomie an der Post auch nach 22 Uhr Türen und Fenster weit geöffnet haben und die Umgebung mit Musik beschallen muss. Die Polizei könnte etwas präsenter zum Wohle aller sein."

Februar/März 2017: Tanzglockenspiel wird aus der Bahnhofstraße entfernt

  • Die Lokalredaktion Siegen ist auf Facebook.
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben