E-Government

Netphener Bürgerservice unter einem Dach

Ein Teil des Teams des Netphener Bürgerservice gemeinsam mit Bürgermeister Wagener. Die Mitarbeiter freuen sich, ihre Kunden ab sofort in den neu organisierten Räumlichkeiten begrüßen zu dürfen

Ein Teil des Teams des Netphener Bürgerservice gemeinsam mit Bürgermeister Wagener. Die Mitarbeiter freuen sich, ihre Kunden ab sofort in den neu organisierten Räumlichkeiten begrüßen zu dürfen

Foto: Stadt Netphen

Netphen.  In Netphen wurde der Bürgerservice neu organisiert. Nach etwa einjährigen Umbaumaßnahmen konnten die neuen Räume im Rathaus-Altbau bezogen werden

Der neu organisierte Bereich Bürgerservice, bestehend aus dem Tourismus- und Kulturbüro, Bürgerbüro, Standesamt, Familienbüro, der Senioren-Service-Stelle, der Musikschule sowie der Rentenstelle ist nach etwa einem Jahr Umbau- und Renovierungsarbeiten in seinen neuen Räumlichkeiten im Rathaus-Altbau angekommen. Schon vorher waren die auf verschiedene Fachbereiche verteilten Stellen im von Michael Schneider geleiteten Fachbereich Ordnung und Bürgerservice zusammengefasst worden.

Geplant: Aufrufen über Internet

Bürgermeister Paul Wagener freute sich, die neuen und freundlich gestalteten Räume offiziell an die Mitarbeiter übergeben zu können. Durch die Neuorganisation, den damit verbundenen Zusammenschluss der verschiedenen Büros und dem ebenerdigen Standort werden nicht nur unnötige Laufwege durch das Rathaus vermieden, sondern auch der barrierefreie Zugang zu der Serviceabteilung sichergestellt.

Neben den neu gestalteten Räumen sind zusätzliche digitale Serviceerweiterungen eingerichtet worden. So besteht ab sofort die Möglichkeit, mithilfe eines Selbstbedienungsterminals biometrisch taugliche Fotos direkt im Rathaus erstellen zu lassen und auf Wunsch – zur Verringerung der Warte- sowie der Bearbeitungszeit am Arbeitsplatz – biometrische Daten wie z.B. den Fingerabdruck vorab erfassen zu lassen.

Darüber hinaus ist ein elektronisches, internetfähiges Aufrufsystem für die Bürgerinnen und Bürger eingerichtet worden. Durch die Installation eines Kundenaufrufsystems konnten die Arbeitsabläufe innerhalb des Bürgerbüros der Stadt Netphen optimiert werden. Durch den neuen, räumlich getrennten Wartebereich ist das Aufrufen der Kunden vereinfacht worden.

Stressfreier, schneller und optimierter

Im weiteren Ausbau befindet sich derzeit noch das Aufrufsystem über das Internet. Künftig soll es möglich sein, Termine über das Smartphone oder die Internetseite zu buchen und auch den Anlass des Besuchs anzugeben. In Zukunft soll auch eine durchschnittliche Wartezeit ermittelt werden, damit der Kunde entscheiden kann, ob er zwischendurch noch Erledigungen tätigen kann. „Sowohl für die Kunden als auch die Mitarbeiter wird der gesamte Ablauf stressfreier, schneller und optimierter“, heißt es in der Pressemitteilung aus dem Rathaus.

Die Öffnungszeiten des Bürgerbüros: Montag und Dienstag 7.30 Uhr bis 17 Uhr, Mittwoch 7.30 Uhr bis 13 Uhr, Donnerstag 7.30 Uhr bis 18 Uhr, Freitag 7.30 Uhr bis 13 Uhr, Samstag 9 Uhr bis 12 Uhr.

Mehr Nachrichten, Fotos und Videos aus dem Siegerland gibt es hier.

Die Lokalredaktion Siegen ist auch bei Facebook.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben