Diesel ausgelaufen

Siegen: Loch im Tank – Verkehrsbehinderungen auf der HTS

Die Feuerwehr pumpt den Kraftstoff aus dem beschädigten Tank ab.

Die Feuerwehr pumpt den Kraftstoff aus dem beschädigten Tank ab.

Foto: Jürgen Schade

Siegen.  Eine kilometerlange Dieselspur hinterließ am Freitag ein Trucker aus Rostock auf der HTS kurz vor Siegen. Das sorgte für Verkehrsbehinderungen.

Der Fahrer des 40-Tonnen-Sattelzuges hatte vermutlich auf dem Weg nach Siegen am Freitag, 21. Februar, auf der Autobahn A45 einen Stein oder ähnlichen Gegenstand überfahren, der dann ein Loch in den auf der Beifahrerseite befindlichen Dieseltank schlug.

Der Fahrer bemerkte den Kraftstoffverlust erst auf der HTS zwischen der Rinsenau und Siegen. Er hielt auf der rechten Fahrspur an und alarmierte die Feuerwehr sowie die Polizei.

Die Einsatzkräfte dichteten die Schadstelle am Tank ab und pumpten rund 500 Liter Dieselkraftstoff in den zweiten Tank auf der Fahrerseite um. Auf der HTS kam es zu leichteren Verkehrsbehinderungen.

Mehr Nachrichten, Fotos und Videos aus dem Siegerland gibt es hier.

Die Lokalredaktion Siegen ist auch bei Facebook.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben